Dokumentenklassifizierung

Dokumentenklassifizierung und -sicherheit ist ein bedeutendes Thema fĂĽr Unternehmen und Regierungen.

Um ein Geschäftsziel zu verfolgen, werden Informationen zwischen Nutzern und Organisationen ausgetauscht die zusammenarbeiten. Wo vertrauliche Informationen vorhanden sind, ist es anzunehmen, dass die Parteien darüber übereinstimmen, welche Informationen vertraulich sind und wie solche Informationen identifiziert und gehandhabt werden. Jeder Empfänger einer Quelle wird sich darauf verlassen, dass der Anbieter der Information dem vereinbarten Prozedere gefolgt ist, um die Vertraulichkeit der Information zu erkennen.

LibreOffice bietet standardisierte Möglichkeiten an, solch vertrauliche Informationen auszudrücken und kann dafür verwendet werden, zwischen den Parteien in interagierende Systeme eingebaut zu werden. Es bietet eine Reihe von „Standardfeldern“ an, die dazu benutzt werden können, solch vertrauliche Informationen bereit zu halten. Es versucht nicht zu definieren, was der Inhalt dieser „Felder“ sein sollte. Diese Lösung ist eine Verbesserung gegenüber der einzigen Alternative, die im Moment existiert, in welcher der Anbieter ein frei wählbares Mittel nutzt, um die Vertraulichkeit auszudrücken, welches möglicherweise für den Empfänger nicht brauchbar ist.

Während dieser Standard mit der Absicht entwickelt wurde, dass er in jedem Aktivitätsbereich anwendbar ist, behält LibreOffice die Nomenklatur und Kategorien der Luft- und Raumfahrt und der Verteidungsindustrie bei, wo Vertraulichkeitskennzeichungen aus der nationalen Sicherheit, Ausfuhrkontrollen und den Prinzipien des geistigen Eigentums resultieren.

LibreOffice setzt die offenen Standards um, welche von der TSCP (Transglobal Secure Collaboration Participation, Inc.) erarbeitet wurden, unabhängig von einem bestimmten Anbieter. Zwei von diesen sind interessant:

BAF-Kategorien

Die Standard-BAF-Kategorien fĂĽr LibreOffice sind unten aufgelistet.

Tippsymbol

Nur die Kategorie "Geistiges Eigentum" wird das Aussehen des Dokumentes mit einem Wasserzeichen verändern, Felder in Kopf- und Fußzeile und einer Informationsleiste oberhalb des Dokumentenbereiches. Jedes Element, welches in das Dokument eingefügt wird, wird von der Klassifizierungs-Konfigurationsdatei überwacht.


Geistiges Eigentum

Geistiges Eigentum ist ein allgemeiner Begriff für die Eigenschaft des Dokumenteninhaltes. Wählen Sie diese Kategorie für allgemeingültige Dokumentenklassifizierung.

Staatssicherheit

Wählt als Kategorie für dieses Dokument den Typ Nationale Sicherheitsregeln. Die ausgewählte Kategorie wird zusammen mit dem Dokument als BAILS-Metadaten in den Dateieigenschaften gespeichert und es werden keine Veränderungen am Dokumentlayout oder an der Bedienoberfläche zugelassen.

Exportkontrolle

Wählt als Kategorie für dieses Dokument den Typ Ausfuhrkontrollregeln. Die ausgewählte Kategorie wird zusammen mit dem Dokument als BAILS-Metadaten in den Dateieigenschaften gespeichert und es sind keine Veränderungen am Dokumentenlayout oder an der Bedienoberfläche zugelassen.

Warnsymbol

Wenden Sie sich an Ihre Unternehmensdatensicherheitsrichtlinien- und Informationssicherheitsbeauftragten fĂĽr UnterstĂĽtzung in der Dokumentenklassifizierung.


Voreingestellte Stufen der Klassifizierung

LibreOffice bietet verschiedene voreingestellte Stufen der Dokumentenklassifizierung (BAILS) an, die nachfolgend aufgeführt sind, sortiert in aufsteigender Folge ihrer geschäftlichen Vertraulichkeit:

Anpassung der Klassifizierungsstufen.

LibreOffice erlaubt es Ihnen, die Klassifierungstufen für Ihr Geschäft anzupassen. Um die Zahl und den Namen der Stufen anzupassen, kopieren Sie die Datei example.xml, die sich im Pfad unter – LibreOffice – Pfade – Klassifikation befindet, in ein lokales Verzeichnis und bearbeiten den Inhalt.

Tippsymbol

Benutzen Sie die Datei mit Ihrer LibreOffice-Spracheinstellung im Namen als Beispiel.


Speichern Sie die Datei und machen Sie die entsprechenden Ă„nderungen im Klassifikationspfad oben, um auf die Datei zuzugreifen.

Tippsymbol

Ihr Systemadministrator kann die Datei in einem Netzwerkverzeichnis platzieren und allen Benutzern den Zugriff auf die Einstellungsdatei der Klassifizierung einrichten.


Inhalte in Dokumente mit unterschiedlichen Klassifizierungsstufen einfĂĽgen.

Um eine Verletzung der Sicherheitsrichtlinien zu vermeiden, ist es nicht erlaubt, Inhalt mit hoher Klassifizierungsstufe in Dokumente mit niedrigerer Klassifizierungsstufe einzufügen. LibreOffice wird eine Hinweismeldung anzeigen, wo auch immer es feststellt, dass der Inhalt der Zwischenablage eine höhere Sicherheitsklassifizierung als das Zieldokument hat.

Symbolleiste Klassifikation

Die Symbolleiste Klassifizierung enthält Werkzeuge, um bei einer sicheren Dokumentenhandhabung zu helfen.

Die Symbolleiste TSCP-Klassifikation enthält Listenfelder, die bei der Auswahl der Dokumentensicherheit nach der BAF-Kategorierichtlinie und den BAILS-Stufen helfen. LibreOffice wird angepasste Felder in den Dokumenteigenschaften hinzufügen (wählen Sie Datei - Eigenschaften..., Register: Benutzerdefinierte Eigenschaften), um die Klassifizierungsrichtlinie in den Metadaten des Dokuments zu speichern.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Ansicht - Symbolleisten und dort TSCP-Klassifikation


Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!