Symbole bearbeiten

In diesem Dialog k√∂nnen Sie Symbole zu einem Symbolset hinzuf√ľgen, Symbolsets bearbeiten oder die Symbolbezeichnungen √§ndern. Sie k√∂nnen auch neue Symbolsets definieren, Symbolen Namen zuweisen oder vorhandene Symbolsets √§ndern.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Extras - Symbole... - Schaltfläche: Bearbeiten...


Altes Symbol

Wählen Sie den Namen des aktuellen Symbols. Das Symbol, der Name des Symbols, und das Set, zu dem das Symbol gehört, werden unten im Dialog im linken Vorschaubereich angezeigt.

Altes Symbolset

Dieses Listenfeld enthält den Namen des aktuellen Symbolsets. Sie können auch ein anderes Symbolset auswählen.

Symbol

F√ľhrt die Namen der Symbole im aktuellen Symbolset auf. W√§hlen Sie einen Namen in der Liste aus oder geben Sie einen Namen f√ľr ein neu hinzugef√ľgtes Symbol ein.

Neues Symbol hinzuf√ľgen

Zum Hinzuf√ľgen eines Symbols zu einem Symbolset w√§hlen Sie im Feld Schriftart eine Schriftart aus und klicken dann auf ein Symbol im Symbolbereich. Geben Sie einen Namen f√ľr das Symbol in das Feld Symbol ein. W√§hlen Sie im Listenfeld Symbolset ein Symbolset aus oder geben Sie einen Namen f√ľr ein neues Symbolset ein. Im rechten Vorschaubereich sehen Sie das von Ihnen ausgew√§hlte Symbol. Klicken Sie auf Hinzuf√ľgen und dann auf OK.

Name eines Symbols ändern

Um den Namen eines Symbols zu √§ndern, w√§hlen Sie diesen im Listenfeld Altes Symbol aus. Geben Sie dann den neuen Namen in das Feld Symbol ein. Bevor Sie auf √Ąndern klicken, vergewissern Sie sich, dass das gew√ľnschte Zeichen im Vorschaufenster angezeigt wird. Bet√§tigen Sie die Schaltfl√§che OK.

Symbolset

Das Listenfeld Symbolset enthält die Namen aller vorhandener Symbolsets. Sie können entweder vorhandene Symbolsets bearbeiten oder neue erzeugen.

Neues Symbolset erzeugen

Um ein neues Symbolset zu erzeugen, geben Sie einen Namen daf√ľr in das Listenfeld Symbolset ein, und f√ľgen Sie mindestens ein Symbol hinzu. Klicken Sie auf OK, um den Dialog zu schlie√üen. Das neue Symbolset steht nun unter dem eingegebenen Namen zur Verf√ľgung.

Schriftart

Zeigt den Namen der aktuellen Schriftart an und dient zum Auswählen einer anderen Schriftart.

Untergruppe

Wenn die Schriftart, die Sie im Listenfeld Schriftart gew√§hlt haben, keine Symbolschriftart ist, k√∂nnen Sie eine Unicode-Untergruppe angeben, in den das neue oder bearbeitete Symbol aufgenommen werden soll. Nach der Wahl der Untergruppe werden alle zu dieser Untergruppe des aktuellen Symbolsets geh√∂renden Symbole in der Symbolliste dar√ľber aufgef√ľhrt.

Stil

Es wird der aktuelle Schriftschnitt angezeigt. Zum √Ąndern des Schriftschnitts w√§hlen Sie im Listenfeld einfach einen anderen aus.

Hinzuf√ľgen

Klicken Sie auf diese Schaltfl√§che, um das Symbol im rechten Vorschaufenster in das aktuelle Symbolset einzuf√ľgen. Es wird unter dem im Listenfeld Symbol angezeigten Namen gespeichert. Diese Schaltfl√§che funktioniert nur dann, wenn unter Symbol oder Symbolset ein Name angegeben ist. Namen k√∂nnen nicht mehrmals verwendet werden.

√Ąndern

Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um dem Namen des Symbols im linken Vorschaufenster (der alte Name wird im Feld Altes Symbol angezeigt) den neuen Namen zu geben, den Sie zuvor in das Listenfeld Symbol eingegeben haben.

Symbol in anderes Symbolset verschieben

Tippsymbol

Soll beispielsweise das gro√üe ALPHA aus dem Symbolset "Griechisch" in "Spezial" √ľbertragen werden, so w√§hlen Sie in den beiden oberen Listenfeldern zun√§chst das alte Set (Griechisch) und dann das ALPHA-Symbol aus. Das Symbol wird im linken Vorschaufenster angezeigt. Im Listenfeld Symbolset w√§hlen Sie "Spezial". Klicken Sie auf √Ąndern und dann auf OK. Das ALPHA-Symbol ist jetzt nur noch im Symbolset "Spezial" enthalten.


Löschen

Klicken Sie hier, um das Symbol im linken Vorschaufenster aus dem aktuellen Symbolset zu löschen. Es wird kein Bestätigungsdialog angezeigt. Indem Sie das letzte in einem Symbolset verbleibende Symbol löschen, löschen Sie das Set selbst.

Notizsymbol

Sie k√∂nnen den Dialog mit Abbrechen beenden, um die √Ąnderung nicht wirksam werden zu lassen.


Bitte unterst√ľtzen Sie uns!