Attribute

Sie k├Ânnen in LibreOffice Math aus verschiedenen Attributen f├╝r Formeln ausw├Ąhlen. Einige Attribute werden im unteren Teil der Seitenleiste angezeigt. Diese Attribute sind auch im Kontextmen├╝ des Fensters Kommandos aufgelistet. Alle Attribute, die nicht in der Seitenleiste oder im Kontextmen├╝ enthalten sind, m├╝ssen manuell in das Fenster Kommandos eingegeben werden.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

├ľffnen Sie das Kontextmen├╝ im Fenster Kommandos ÔÇô w├Ąhlen Sie Attribute.

W├Ąhlen Sie Ansicht ÔÇô Seitenleiste; in der Seitenleiste w├Ąhlen Sie aus dem Auswahlmen├╝ Attribute aus.


Nachfolgend erhalten Sie eine vollst├Ąndige Liste aller in LibreOffice Math verf├╝gbaren Attributierungen, wobei nur die mit einem Symbol versehenen ├╝ber die Seitenleiste (w├Ąhlen Sie Ansicht ÔÇô Seitenleiste) und das Kontextmen├╝ im Fenster Kommandos eingef├╝gt werden k├Ânnen.

Notizsymbol

Mit "a" ist der Platzhalter gemeint, dem Sie das jeweilige Attribut zuweisen. Selbstverst├Ąndlich sind daf├╝r beliebige Zeichen einsetzbar.


Die Attribute im Einzelnen:

Symbol f├╝r Akzent nach oben rechts

Akzent nach rechts oben

F├╝gt einen Platzhalter mit einem Akzent nach rechts oben (Akut) ein. Sie k├Ânnen Sie auch acute <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Akzent nach unten rechts

Akzent nach rechts unten

F├╝gt einen Platzhalter mit einem Akzent nach links oben (Gravis) ein. Sie k├Ânnen auch grave <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r umgekehrtes Dach

umgekehrtes Dach

F├╝gt einen Platzhalter mit einem umgekehrten Dach (Hatschek) ein. Alternativ k├Ânnen Sie auch check <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r nach oben offenen Bogen

nach oben offener Bogen

F├╝gt einen Platzhalter mit einem nach oben offenen Bogen (Breve) ein. Sie k├Ânnen auch breve <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Kreis

Kreis

F├╝gt einen Platzhalter mit einem ├ťberkreis (Krou┼żek) ein. Sie k├Ânnen auch circle <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Vektorpfeil

Vektorpfeil

F├╝gt einen Platzhalter mit einem Vektorpfeil ein. Sie k├Ânnen auch vec <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Harpune

Harpune

F├╝gt einen Platzhalter mit einer Harpune ein. Sie k├Ânnen auch harpoon <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Tilde

Tilde

F├╝gt einen Platzhalter mit einer Tilde ein. Sie k├Ânnen auch tilde <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Dach

Dach

Hiermit f├╝gen Sie einen Platzhalter mit einem Dach (Zirkumflex) ein. Sie k├Ânnen auch hat <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r ├ťberstrich

├ťberstrich

F├╝gt einen Platzhalter mit einem ├ťberstrich (Makron) ein. Sie k├Ânnen auch bar <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Punkt

Punkt

F├╝gt einen Platzhalter mit einem ├ťberpunkt ein. Sie k├Ânnen auch dot <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r breiten Vektorpfeil

breiter Vektorpfeil

F├╝gt einen breiten Vektorpfeil mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch widevec <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r breite Harpune

Breite Harpune

F├╝gt eine breite Harpune mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch wideharpoon direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r breite Tilde

breite Tilde

F├╝gt eine breite Tilde mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch widetilde <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r breites Dach

breites Dach

F├╝gt einen Platzhalter mit einem breiten Dach (Zirkumflex) ein. Sie k├Ânnen auch widehat <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r doppelten Punkt

doppelter Punkt

F├╝gt einen Platzhalter mit einem doppelten ├ťberpunkt ein. Sie k├Ânnen auch ddot <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r ├ťberstreichung

├ťberstreichung

F├╝gt einen Platzhalter mit einer ├ťberstreichung ein. Sie k├Ânnen auch overline <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Unterstreichung

Unterstreichung

F├╝gt einen Platzhalter mit einer Unterstreichung ein. Sie k├Ânnen Sie auch underline <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Durchstreichung

Durchstreichung

F├╝gt einen Platzhalter mit einer Durchstreichung ein. Sie k├Ânnen Sie auch overstrike <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r dreifachen Punkt

dreifacher Punkt

F├╝gt einen Platzhalter mit einem dreifachen ├ťberpunkt ein. Sie k├Ânnen auch dddot <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r transparent

transparent

F├╝gt einen Platzhalter f├╝r ein transparentes Zeichen ein. Der Platzhalter hat die Gr├Â├če vom eingegebenen Zeichen, dieses wird aber nicht angezeigt. Sie k├Ânnen auch phantom <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Fettschrift

Fettschrift

F├╝gt einen Platzhalter mit dem Schriftstil fett ein. Sie k├Ânnen auch bold <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Kursivschrift

Kursivschrift

F├╝gt einen Platzhalter mit dem Schriftstil kursiv ein. Sie k├Ânnen auch ital <?> oder italic <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Schriftgr├Â├če

Schriftgr├Â├če

F├╝gt einen Befehl zur ├änderung der Schriftgr├Â├če mit zwei Platzhaltern ein. Der erste Platzhalter bezieht sich auf die Schriftgr├Â├če (beispielsweise 12) und der zweite enth├Ąlt den Text. Um eine ordentliche Struktur zu erhalten, setzen Sie ein Leerzeichen zwischen die Werte. Sie k├Ânnen auch size <?> <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Schriftart

Schriftart

F├╝gt einen Befehl zum ├ändern der Schriftart mit zwei Platzhaltern ein. Ersetzen Sie den ersten Platzhalter durch den Namen einer der Benutzerschriftarten, Serif, Sans oder Fix. Ersetzen Sie den zweiten Platzhalter durch den Text. Sie k├Ânnen auch font <?> <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

F├╝r eine farbige Darstellung von Zeichen Ihrer Formel nutzen Sie den Befehl color. Er ist gemeinsam mit den verf├╝gbaren Farben white, black, cyan, magenta, red, blue, green und yellow einzugeben, gefolgt von einem Zeichen oder einer zusammengeh├Ârigen Zeichenfolge. Ein Beispiel soll das Prinzip verdeutlichen: color green size 20 a. Beachten Sie, das hier zwei Attribute (Farbe und Gr├Â├če) auf den Buchstaben "a" angewendet werden.

Um programmm├Ą├čig fett oder kursiv formatierten Formelbestandteilen diese Attribute zu nehmen, k├Ânnen Sie die Befehle nbold und nitalic nutzen. Soll beispielsweise das x in der Formel 5 x + 3 = 28 nicht mehr kursiv sein, muss vor x nitalic gesetzt werden, das hei├čt, Sie m├╝ssen dann 5 nitalic x + 3 = 28 eingeben.

Notizsymbol

Die Attribute "acute", "bar", "breve", "check", "circle", "dot", "ddot", "dddot", "grave", "hat", "tilde" und "vec" haben feste Gr├Â├čen. Sie werden nicht breiter beziehungsweise l├Ąnger, wenn sie ├╝ber einem langen Symbol stehen.


Zur Gr├Â├čenver├Ąnderung l├Ąsst sich size n, +n, -n, *n und /n verwenden, wobei n hier als Platzhalter zu sehen ist. Besonders die Formen mit "Vorzeichen" sind f├╝r eventuelle ├änderungen der Basisgr├Â├če geeignet. Sie lassen sich kopieren und an anderer Stelle einf├╝gen, ohne ihr Erscheinungsbild zu ver├Ąndern. Bei size +n und size -n wird die Gr├Â├če in Points (pt) ver├Ąndert. Prozentuelle Ver├Ąnderungen erzielen Sie mit size *n und size /n, wobei der Schr├Ągstrich proportionale Verh├Ąltnisse erh├Ąlt. Um ein Zeichen beispielsweise um genau 17 % zu vergr├Â├čern, m├╝ssen Sie size *1.17 eingeben.

Warnsymbol

Bei einer manuellen Eingabe in das Kommandofenster ist darauf zu achten, dass Leerzeichen teilweise f├╝r den korrekten Aufbau unerl├Ąsslich sind. Besonders gilt dies, wenn Sie Ihre Attribute statt mit Platzhaltern mit Werten versehen, beispielsweise font sans 20.


F├╝r weitere Informationen zur Formatierung in LibreOffice Math siehe Klammern und Gruppierung.

Das Wissen zu Attributierungen, Indizes und Exponenten sowie zur Skalierung hilft Ihnen, Ihre Dokumente optimal zu gestalten.

Bitte unterst├╝tzen Sie uns!