Operatoren

Wählen Sie aus den verschiedenen Operatoren aus, um ihre LibreOffice Math Formel zu gliedern. Alle verfügbaren Operatoren erscheinen im unteren Bereich der Seitenleiste. Diese sind auch im Kontextmenü im Bereich Befehle verfügbar. Alle Operatoren, die nicht in der Seitenleiste oder im Kontextmenü enthalten sind, müssen im Bereich Befehle eingegeben werden.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Öffnen Sie das Kontextmenü im Fenster Kommandos – wählen Sie Operatoren.

Wählen Sie Ansicht – Seitenleiste; in der Seitenleiste wählen Sie aus dem Auswahlmenü Operatoren aus.


Nachfolgend erhalten Sie eine vollständige Liste der verfügbaren Operatoren, wobei nur die mit einem Symbol versehenen über die Seitenleiste (wählen Sie Ansicht – Seitenleiste) oder über das Kontextmenü im Fenster Kommandos eingefügt werden können.

Die Operatoren im Einzelnen:

Symbol für Limes

Limes

Fügt das Zeichen für Limes mit einem Platzhalter ein. Sie können auch lim <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für Summe

Summe

Fügt das Zeichen für Summe mit einem Platzhalter ein. Sie können auch sum <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für Produkt

Produkt (prod)

Fügt das Zeichen für Produkt mit einem Platzhalter ein. Sie können auch prod <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für Koprodukt

Koprodukt (coprod)

Fügt das Zeichen für Koprodukt mit einem Platzhalter ein. Sie können auch coprod <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für untere und obere Grenze

untere und obere Grenze

Fügt ein Zeichen mit unterer und oberer Grenze mit drei Platzhaltern ein, wie beispielsweise das Summen- oder Integralzeichen. Sie können auch direkt from {<?>} to {<?>} <?> im Fenster Kommandos eingeben. Grenzangaben machen nur im Zusammenhang mit geeigneten Operatoren Sinn. Die Grenzen werden über/unter dem Zeichen zentriert.

Symbol für Integral

Integral (int)

Fügt das Zeichen für Integral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch int <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für doppeltes Integral

Doppeltes Integral

Fügt das Zeichen für doppeltes Integral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch iint <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für dreifaches Integral

Dreifaches Integral

Fügt das Zeichen für dreifaches Integral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch iiint <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für untere Grenze

untere Grenze

Fügt einem Zeichen eine unterer Grenze mit zwei Platzhaltern hinzu, wie beispielsweise am Summen- oder Integralzeichen. Sie können auch from{<?>} <?> direkt im Fenster Kommandos ergänzen.

Symbol für Kurvenintegral

Kurvenintegral

Fügt das Zeichen für Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch lint <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für doppeltes Kurvenintegral

Doppeltes Kurvenintegral

Fügt das Zeichen für doppeltes Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch llint <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für dreifaches Kurvenintegral

Dreifaches Kurvenintegral

Fügt das Zeichen für dreifaches Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie können auch lllint <?> direkt im Fenster Kommandos eingeben.

Symbol für obere Grenze

obere Grenze

Fügt einem Zeichen eine oberer Grenze mit zwei Platzhaltern hinzu, wie beispielsweise dem Summen- oder Integralzeichen. Sie können auch to{<?>} <?> direkt im Fenster Kommandos ergänzen. Grenzangaben machen nur im Zusammenhang mit geeigneten Operatoren Sinn.

Tippsymbol

Sie können einem Operator (zum Beispiel einem Integral) auch Grenzwerte hinzufügen, indem Sie zunächst auf den gewünschten Operator klicken und anschließend auf das Symbol Grenzen. Diese Methode ist schneller, als die Befehle direkt einzugeben.


Um das Zeichen für Limes inferior mit einem Platzhalter einzufügen, geben Sie liminf <?> direkt im Fenster Kommandos ein.

Um das Zeichen für Limes superior mit einem Platzhalter einzufügen, geben Sie limsup <?> direkt im Fenster Kommandos ein.

LibreOffice Math lässt die Verwendung benutzerdefinierter Operatoren zu. Sie müssen hierfür nur oper in das Fenster Kommandos eingeben. Dank dieser Funktion lassen sich problemlos Sonderzeichen in Formeln einsetzen. Ein Beispiel hierfür ist oper %theta x. Mit dem Befehl oper können Sie auch Zeichen einfügen, die nicht im Standardzeichensatz von LibreOffice enthalten sind. Darüber hinaus lässt sich oper in Verbindung mit Grenzwerten einsetzen, wie zum Beispiel in oper %Vereinigung from {i=1} to n x_{i}. In diesem Beispiel ist das Symbol für Vereinigung durch den Namen Vereinigung dargestellt. Dies ist jedoch kein vordefiniertes Symbol. Um es zu definieren, wählen Sie Extras – Symbole…, dann den Symbolsatz Spezial und klicken anschließend auf die Schaltfläche Bearbeiten…. Im nächsten Dialog wählen Sie erneut den Symbolsatz Spezial. Geben Sie in das Textfeld Symbol einen aussagekräftigen Namen ein, beispielsweise "Vereinigung", und klicken Sie dann auf das Symbol Vereinigung in der Symboltabelle. Klicken Sie auf Hinzufügen und dann auf OK. Klicken Sie auf Schließen, um den Dialog Symbole zu schließen. Sie sind nun fertig und können das Symbol für Vereinigung mit oper %Vereinigung in das Fenster Kommandos eingeben.

Tippsymbol

Grenzen lassen sich auch anders als zentriert über/unter dem Operator anordnen. Nutzen Sie dazu die Möglichkeiten, die Ihnen LibreOffice Math für das Arbeiten mit hoch- und tiefgestellten Indizes bietet. Geben Sie also beispielsweise im Fenster Kommandos sum_a^b c ein, um die Grenzen am Summenzeichen rechts auszurichten. Bestehen Ihre Grenzangaben aus längeren Ausdrücken, müssen Sie diese jeweils in Gruppenklammern setzen, beispielsweise sum_{i=1}^{2*n} b. Beim Import von Formeln älterer Versionen geschieht dies übrigens automatisch. Die Abstände der Zeichen zueinander lassen sich unter Format – Abstände… – Kategorien – Indizes und Format – Abstände… – Kategorien – Grenzen verändern. Grundsätzliche Informationen zu Indizes erhalten Sie an anderer Stelle in der Hilfe.


Warnsymbol

Beachten Sie bei manueller Eingabe im Fenster Kommandos, dass bei einer Vielzahl von Operatoren die Leerzeichen für den korrekten Aufbau unerlässlich sind. Besonders gilt dies, wenn Sie Ihre Operatoren statt mit Platzhaltern mit Werten versehen, beispielsweise lim a_{n}=a.


Bitte unterstützen Sie uns!