Operatoren

W├Ąhlen Sie unter diversen Operatoren den f├╝r den Aufbau Ihrer LibreOffice Math Formel gew├╝nschten aus. Alle verf├╝gbaren Operatoren finden Sie im unteren Bereich der Seitenleiste. Eine entsprechende Liste erhalten Sie ebenfalls, wenn Sie das Kontextmen├╝ im Fenster Kommandos aufrufen. Operatoren, die nicht ├╝ber die Seitenleiste erreichbar sind, m├╝ssen direkt in das Fenster Kommandos eingegeben werden.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

├ľffnen Sie das Kontextmen├╝ im Fenster Kommandos - w├Ąhlen Sie Operatoren

W├Ąhlen Sie Ansicht - Seitenleiste; in der Seitenleiste w├Ąhlen Sie aus dem Auswahlmen├╝ Operatoren aus.


Nachfolgend erhalten Sie eine vollst├Ąndige Liste der verf├╝gbaren Operatoren, wobei nur die mit einem Symbol versehenen ├╝ber die Seitenleiste (w├Ąhlen Sie Ansicht - Seitenleiste) oder ├╝ber das Kontextmen├╝ im Fenster Kommandos eingef├╝gt werden k├Ânnen.

Die Operatoren im Einzelnen:

Symbol f├╝r Limes

Limes

F├╝gt das Zeichen f├╝r Limes mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch lim <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Summe

Summe

F├╝gt das Zeichen f├╝r Summe mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch sum <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Produkt

Produkt (prod)

F├╝gt das Zeichen f├╝r Produkt mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch prod <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r Koprodukt

Koprodukt (coprod)

F├╝gt das Zeichen f├╝r Koprodukt mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch coprod <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r untere und obere Grenze

untere und obere Grenze

F├╝gt ein Zeichen mit unterer und oberer Grenze mit drei Platzhaltern ein, wie beispielsweise das Summen- oder Integralzeichen. Sie k├Ânnen auch direkt from {<?>} to {<?>} <?> in das Fenster Kommandos eingeben. Grenzangaben machen nur im Zusammenhang mit geeigneten Operatoren Sinn. Die Grenzen werden ├╝ber/unter dem Zeichen zentriert.

Symbol f├╝r Integral

Integral (int)

F├╝gt das Zeichen f├╝r Integral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch int <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r doppeltes Integral

Doppeltes Integral

F├╝gt das Zeichen f├╝r doppeltes Integral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch iint <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r dreifaches Integral

Dreifaches Integral

F├╝gt das Zeichen f├╝r dreifaches Integral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch iiint <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r untere Grenze

untere Grenze

F├╝gt einem Zeichen eine unterer Grenze mit zwei Platzhaltern hinzu, wie beispielsweise dam Summen- oder Integralzeichen. Sie k├Ânnen auch from{<?>} <?> direkt im Fenster Kommandos erg├Ąnzen.

Symbol f├╝r Kurvenintegral

Kurvenintegral

F├╝gt das Zeichen f├╝r Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch lint <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r doppeltes Kurvenintegral

Doppeltes Kurvenintegral

F├╝gt das Zeichen f├╝r doppeltes Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch llint <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r dreifaches Kurvenintegral

Dreifaches Kurvenintegral

F├╝gt das Zeichen f├╝r dreifaches Kurvenintegral mit einem Platzhalter ein. Sie k├Ânnen auch lllint <?> direkt in das Fenster Kommandos eingeben.

Symbol f├╝r obere Grenze

obere Grenze

F├╝gt einem Zeichen eine oberer Grenze mit zwei Platzhaltern hinzu, wie beispielsweise dem Summen- oder Integralzeichen. Sie k├Ânnen auch to{<?>} <?> direkt im Fenster Kommandos erg├Ąnzen. Grenzangaben machen nur im Zusammenhang mit geeigneten Operatoren Sinn.

Tippsymbol

Sie k├Ânnen einem Operator (zum Beispiel einem Integral) auch Grenzwerte hinzuf├╝gen, indem Sie zun├Ąchst auf den gew├╝nschten Operator klicken und anschlie├čend auf das Symbol Grenzen. Diese Methode ist schneller, als die Befehle direkt einzugeben.


Um das Zeichen f├╝r Limes inferior mit einem Platzhalter einzuf├╝gen, geben Sie liminf <?> direkt in das Fenster Kommandos ein.

Um das Zeichen f├╝r Limes superior mit einem Platzhalter einzuf├╝gen, geben Sie limsup <?> direkt in das Fenster Kommandos ein.

LibreOffice Math l├Ąsst die Verwendung benutzerdefinierter Operatoren zu. Sie m├╝ssen hierf├╝r nur oper in das Fenster Kommandos eingeben. Dank dieser Funktion lassen sich problemlos Sonderzeichen in Formeln einsetzen. Ein Beispiel hierf├╝r ist oper %theta x. Mit dem Befehl oper k├Ânnen Sie auch Zeichen einf├╝gen, die nicht im Standardzeichensatz von LibreOffice enthalten sind. Dar├╝ber hinaus l├Ąsst sich oper in Verbindung mit Grenzwerten einsetzen, wie zum Beispiel in oper %Vereinigung from {i=1} to n x_{i}. In diesem Beispiel ist das Vereinigungssymbol durch den Namen Vereinigung dargestellt. Dies ist jedoch kein vordefiniertes Symbol. Um es zu definieren, w├Ąhlen Sie Extras - Symbole..., dann den Symbolsatz Spezial und klicken anschlie├čend auf die Schaltfl├Ąche Bearbeiten.... Im n├Ąchsten Dialog w├Ąhlen Sie erneut den Symbolsatz Spezial. Geben Sie in das Textfeld Symbol einen aussagekr├Ąftigen Namen ein, beispielsweise "Vereinigung", und klicken Sie dann auf das Symbol Vereinigung in der Symboltabelle. Klicken Sie auf Hinzuf├╝gen und dann auf OK. Klicken Sie auf Schlie├čen, um den Dialog Symbole zu schlie├čen. Sie sind nun fertig und k├Ânnen das Symbol Vereinigungs mit oper %Vereinigung in das Fenster Kommandos eingeben.

Tippsymbol

Grenzen lassen sich auch anders als zentriert ├╝ber/unter dem Operator anordnen. Nutzen Sie dazu die M├Âglichkeiten, die Ihnen LibreOffice Math f├╝r das Arbeiten mit hoch- und tiefgestellten Indizes bietet. Geben Sie also beispielsweise im Fenster Kommandos sum_a^b c ein, um die Grenzen am Summenzeichen rechts auszurichten. Bestehen Ihre Grenzangaben aus l├Ąngeren Ausdr├╝cken, m├╝ssen Sie diese jeweils in Gruppenklammern setzen, beispielsweise sum_{i=1}^{2*n} b. Beim Import von Formeln ├Ąlterer Versionen geschieht dies ├╝brigens automatisch. Die Abst├Ąnde der Zeichen zueinander lassen sich unter Format - Abst├Ąnde... - Kategorien - Indizes und Format - Abst├Ąnde... - Kategorien - Grenzen ver├Ąndern. Grunds├Ątzliche Informationen zu Indizes erhalten Sie an anderer Stelle in der Hilfe.


Warnsymbol

Beachten Sie bei manueller Eingabe im Kommandofenster, dass bei einer Vielzahl von Operatoren die Leerzeichen f├╝r den korrekten Aufbau unerl├Ąsslich sind. Besonders gilt dies, wenn Sie Ihre Operatoren statt mit Platzhaltern mit Werten versehen, beispielsweise lim a_{n}=a.


Bitte unterst├╝tzen Sie uns!