Dokumentklassifizierung

Die Klassifizierung und Sicherheit von Dokumenten ist ein wichtiges Thema fĂŒr Unternehmen und Behörden.

Informationen werden zwischen Benutzern und Organisationen ausgetauscht, die zusammenarbeiten, um ein GeschÀftsziel zu verfolgen. Wenn sensible Informationen betroffen sind, wird davon ausgegangen, dass die Parteien vereinbart haben, welche Informationen sensibel sind und wie solche Informationen identifiziert und gehandhabt werden. Jeder EmpfÀnger einer Ressource verlÀsst sich darauf, dass der Anbieter der Informationen die vereinbarten Verfahren befolgt, um die SensibilitÀt der Informationen zu identifizieren.

LibreOffice bietet standardisierte Mittel zum AusdrĂŒcken solcher sensiblen Informationen und kann zwischen den Parteien verwendet werden, wenn interoperable Systeme implementiert werden sollen. Es stellt eine Reihe von standardisierten „Feldern“ bereit, die zum Speichern von SensitivitĂ€tsinformationen verwendet werden können. Es wird nicht versucht, den Inhalt dieser „Felder“ zu definieren. Dieser Ansatz ist eine Verbesserung gegenĂŒber der einzigen derzeit existierenden Alternative, bei der der Anbieter ein willkĂŒrliches Mittel verwendet, um SensibilitĂ€t auszudrĂŒcken, das fĂŒr einen EmpfĂ€nger möglicherweise nicht nĂŒtzlich ist.

Obwohl dieser Standard mit der Absicht entwickelt wurde, dass er in jedem TÀtigkeitsbereich anwendbar wÀre, hat LibreOffice die Nomenklatur und Kategorien der Luft- und Raumfahrt- sowie Verteidigungsindustrie beibehalten, wobei die SensibilitÀtskennzeichnung aus der nationalen Sicherheit, der Exportkontrolle und den Richtlinien zum geistigen Eigentum resultiert.

LibreOffice hat die offenen Standards von TSCP (Transglobal Secure Collaboration Participation, Inc.) unabhÀngig von einem bestimmten Anbieter implementiert. Zwei davon sind interessant:

BAF-Kategorien

Die Standard-BAF-Kategorien fĂŒr LibreOffice sind unten aufgefĂŒhrt.

tip

Nur die Kategorie „Geistiges Eigentum“ Ă€ndert das Layout des Dokuments mit einem Wasserzeichen, Feldern in der Kopf- und Fußzeile und einer Informationsleiste ĂŒber dem Dokumentbereich. Jedes in das Dokument eingefĂŒgte Element wird durch die Klassifizierungs-Konfigurationsdatei gesteuert.


Geistiges Eigentum

Geistiges Eigentum ist ein allgemeiner Begriff fĂŒr die Art des Inhalts des Dokuments. WĂ€hlen Sie diese Kategorie fĂŒr die Dokumentklassifizierung fĂŒr allgemeine Zwecke aus.

Nationale Sicherheit

WĂ€hlt die Kategorie dieses Dokuments fĂŒr den Typ der nationalen Sicherheitsrichtlinie aus. Die ausgewĂ€hlte Kategorie wird zusammen mit dem Dokument als BAILS-Metadaten in den Dateieigenschaften gespeichert und es werden keine Änderungen im Dokumentlayout oder der BenutzeroberflĂ€che vorgenommen.

Ausfuhrkontrolle

WĂ€hlt die Kategorie dieses Dokuments fĂŒr den Exportkontrollrichtlinientyp aus. Die ausgewĂ€hlte Kategorie wird zusammen mit dem Dokument als BAILS-Metadaten in den Dateieigenschaften gespeichert und es werden keine Änderungen im Dokumentlayout oder der BenutzeroberflĂ€che vorgenommen.

warning

Wenden Sie sich zur UnterstĂŒtzung bei der Dokumentenklassifizierung an Ihre Unternehmensdatensicherheitsrichtlinie und die Informationssicherheitsbeauftragten.


Standardklassifizierungsebenen

LibreOffice bietet standardmĂ€ĂŸige Ebenen der Dokumentenklassifizierung (BAILS), die unten gezeigt werden, sortiert nach steigender geschĂ€ftlicher SensibilitĂ€t:

Anpassen von Klassifizierungsebenen.

LibreOffice allows customization of the levels of classification for your business. To customize the number and the name of the levels, copy the file example.xml located in - LibreOffice - Paths - Classification into a local folder and edit the contents.

tip

Verwenden Sie beispielsweise die Datei mit Ihrem LibreOffice-Gebietsschema im Namen.


Speichern Sie die Datei und nehmen Sie die entsprechenden Änderungen am obigen Klassifizierungspfad vor, um auf die Datei zuzugreifen.

tip

Ihr Systemadministrator kann die Datei in einem Netzwerkordner ablegen und allen Benutzern den Zugriff auf die Klassifizierungseinstellungsdatei ermöglichen.


EinfĂŒgen von Inhalten in Dokumente mit unterschiedlichen Klassifizierungsstufen.

Um eine Verletzung der Sicherheitsrichtlinie zu verhindern, dĂŒrfen Inhalte mit hoher Geheimhaltungsstufe nicht in Dokumente mit niedrigerer Geheimhaltungsstufe eingefĂŒgt werden. LibreOffice zeigt eine Warnmeldung an, wenn festgestellt wird, dass der Inhalt der Zwischenablage eine höhere Sicherheitsklassifizierung als das Zieldokument hat.

Bitte unterstĂŒtzen Sie uns!