dBase

Legen Sie die Einstellungen fĂŒr eine dBase-Datenbank fest.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

In einem Datenbank-Dateifenster des Typs dBase, wÀhlen Sie Bearbeiten - Datenbank - Eigenschaften.


Damit Sie Relationen zwischen den Tabellen definieren können, mĂŒssen Sie JDBC oder ODBC in LibreOffice verwenden.

Inaktive DatensÀtze anzeigen

Zeigt alle DatensĂ€tze einer Datei an, einschließlich der als gelöscht gekennzeichneten. Wenn Sie dieses Markierfeld auswĂ€hlen, ist das Löschen von DatensĂ€tzen nicht möglich.

Im dBase-Format verbleiben gelöschte DatensÀtze in der Datei.

Um die an der Datenbank vorgenommenen Änderungen zu sehen, schließen Sie die Verbindung zur Datenbank und stellen sie direkt wieder her.

Zeichensatz

WÀhlen Sie den zur Anzeige der Datenbank in LibreOffice zu nutzenden Zeichensatz zur Datenkonvertierung. Dies beeinflusst nicht die Datenbank. WÀhlen Sie "System", um den Standardzeichensatz Ihres Betriebssystems zu verwenden. Text- und dBase-Datenbanken sind auf ZeichensÀtze mit fester ZeichenlÀnge beschrÀnkt, in welchen alle Zeichen mit derselben Anzahl von Byte codiert sind.

SQL92 NamensbeschrÀnkung verwenden

In der Datenquelle sind nur Namen gemĂ€ĂŸ den SQL92-NamensbeschrĂ€nkungen zulĂ€ssig. Alle anderen Zeichen werden zurĂŒckgewiesen. Alle Namen mĂŒssen mit einem Klein- oder Großbuchstaben oder einem Unterstrich (_) beginnen. Die ĂŒbrigen Zeichen dĂŒrfen ASCII-Zeichen, Unterstriche und Zahlen sein.

Inhalts- und andere Verzeichnisse

Öffnet den DialogIndizes, in dem Sie die Tabellenindizes in der aktuellen dBase-Datenbank strukturieren können.

Bitte unterstĂŒtzen Sie uns!