Verbundeigenschaften

Wenn Sie im Abfrageentwurf auf die Verbindungslinie zwischen zwei verknüpften Feldern doppelklicken oder Einfügen - Neue Relation... wählen, öffnet sich der Dialog Verbundeigenschaften. Diese Eigenschaften werden auf alle künftig erstellten Abfragen übertragen.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Öffnen Sie einen Abfrageentwurf und wählen Sie Einfügen - Neue Relation oder doppelklicken Sie auf eine Verbindungslinie zwischen zwei Tabellen.


Beteiligte Tabellen

Hier geben Sie zwei Tabellen an, die verbunden werden sollen.

Beteiligte Felder

Hier geben Sie zwei Datenfelder an, die durch eine Relation verbunden werden sollen.

Optionen

Typ

Bestimmt den Verbindungstyp der ausgewählten Verbindung. Einige Datenbanken unterstützen nur eine Teilmenge der verschiedenen möglichen Typen.

Innerer

Die Ergebnistabelle einer Abfrage mit innerer Verbindung enthält ausschließlich solche Datensätze, die in den verknüpften Feldern identische Inhalte aufweisen. In LibreOffice-SQL stellen Sie diese Art von Verbindung mit der entsprechenden WHERE-Klausel her.

Linker

Die Ergebnistabelle einer Abfrage mit linker Verbindung enthält alle Datensätze des Abfragefeldes der linken Tabelle und nur jene Datensätze des Abfragefeldes der rechten Tabelle, bei denen der Inhalt des verknüpften Feldes identisch ist. In LibreOffice-SQL entspricht dieser Verknüpfungstyp dem Befehl LEFT OUTER JOIN.

Rechter

Die Ergebnistabelle einer Abfrage mit rechter Verbindung enthält alle Datensätze des Abfragefeldes der rechten Tabelle und nur jene Datensätze des Abfragefeldes der linken Tabelle, bei denen der Inhalt des verknüpften Feldes identisch ist. In LibreOffice-SQL entspricht dieser Verknüpfungstyp dem Befehl RIGHT OUTER JOIN.

Vollständiger

Bei einem vollständigen Verbund enthält die Ergebnistabelle alle Datensätze der gesuchten Felder der linken und der rechten Tabelle. In LibreOffice SQL entspricht ein solcher Verbund dem Befehl FULL OUTER JOIN.

Natürlicher

Bei einer gewöhnlichen Suche wird das Schlüsselwort NATURAL in das SQL-Statement eingefügt, das die Relation definiert. Die Relation verbindet alle Spalten, die den gleichen Spaltennamen in beiden Tabellen haben. Die verknüpfte Ergebnistabelle enthält lediglich eine Spalte für jedes Paar der gleichnamigen Spalten.

Bitte unterstützen Sie uns!