Datensatz suchen

In Formularen und Datenbanktabellen können Sie Datenfelder, Listenfelder und Markierfelder nach bestimmten Werten durchsuchen.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Symbol Datensatz suchen in den Symbolleisten Datenbank und Formular.

Symbol f√ľr Datensatz suchen

Datensatz suchen


Bei einer Suche in einer Tabelle werden die Datenfelder der aktuellen Tabelle durchsucht. Bei einer Suche in einem Formular sind es hingegen die Datenfelder der mit dem Formular verkn√ľpften Tabelle, die durchsucht werden.

tip

Die beschriebene Suche wird von LibreOffice durchgef√ľhrt. Um eine Suche mit dem SQL-Server in einer Datenbank durchzuf√ľhren, verwenden Sie das Symbol Formularbasierte Filter in der Symbolleiste Formular.


Die Suchfunktion ist auch f√ľr Tabellen-Steuerelemente verf√ľgbar. Wenn Sie die Suchfunktion f√ľr ein Tabellen-Steuerelement aufrufen, k√∂nnen Sie die einzelnen Spalten des Tabellen-Steuerelement durchsuchen, die den Spalten in der angebundenen Datenbanktabelle entsprechen.

Suchen nach

Legt die Art der Suche fest.

Text:

Geben Sie das Suchwort ein oder w√§hlen eines der in der Liste vorgegebenen Suchw√∂rter. An der Cursorposition im Dokument befindlicher Text wird direkt in das Kombinationsfeld Text kopiert. Beachten Sie bitte, dass Tabulatoren und Zeilenumbr√ľche bei der Suche in Formularen nicht verarbeitet werden k√∂nnen.

Ihre Suchbegriffe werden gespeichert, solange die Tabelle oder das Formulardokument ge√∂ffnet ist. Wenn Sie mehr als eine Suche durchf√ľhren und den Suchbegriff wiederholen m√∂chten, k√∂nnen Sie einen zuvor verwendeten Suchbegriff aus dem Kombinationsfeld ausw√§hlen.

Feldinhalt ist NULL

Legt fest, dass nach Feldern gesucht wird, die keine Daten enthalten.

Feldinhalt ist ungleich NULL

Legt fest, dass nach Feldern gesucht wird, die Daten enthalten.

Bereich

Legt die zu durchsuchenden Felder fest.

Form

Legt das logische Formular fest, in dem die Suche stattfinden soll.

note

Das Kombinationsfeld Formular ist nur bei Formulardokumenten mit mehr als einem logischen Formular sichtbar. F√ľr die Suche in Tabellen oder Abfragen wird es nicht eingeblendet.


Formulardokumente k√∂nnen mehrere logische Formulare umfassen. Dabei handelt es sich um einzelne Formularkomponenten, die jeweils mit einer Tabelle verkn√ľpft sind.

Das Kombinationsfeld Formular enth√§lt die Namen aller logischen Formulare, f√ľr die Steuerelemente vorliegen.

Alle Felder

Alle Felder werden durchsucht. F√ľr eine Suche in einer Tabelle bedeutet das, dass alle Felder der Tabelle durchsucht werden. Bei einer Suche in einem Formular werden alle Felder des unter Formular angegebenen logischen Formulars durchsucht. Bei einer Suche in einem Tabellen-Steuerelement erfolgt die Suche in allen Spalten, die mit einem g√ľltigen Datenbanktabellenfeld verkn√ľpft sind.

Die Felder des aktuellen logischen Formulars m√ľssen dabei nicht mit den Feldern des Formulardokuments √ľbereinstimmen. Wenn das Formulardokument Felder enth√§lt, die auf mehrere Datenquellen verweisen (also mehrere logische Formulare), so werden bei der Suche mit der Option Alle Felder nur die Felder durchsucht, die im Formulardokument mit Datenquellen verkn√ľpft sind.

einzelnes Feld

Es wird ein angegebenes Datenfeld durchsucht.

Einstellungen

Legt die Einstellungen f√ľr die Suche fest.

Position

Legt das Verh√§ltnis zwischen Suchwort und Feldinhalt fest. Die folgenden Optionen stehen zur Verf√ľgung:

Position

Description

Beliebig im Feld

Es werden alle Felder gefunden, in denen der Suchbegriff an beliebiger Position steht, am Anfang, am Ende oder in der Mitte des Feldes.

Am Feldanfang

Es werden alle Felder gefunden, in denen der Suchbegriff am Anfang des Feldes steht.

Am Feldende

Es werden alle Felder gefunden, in denen der Suchbegriff am Ende des Feldes steht.

Ganzes Feld

Es werden alle Felder gefunden, in denen der Suchbegriff exakt dem Inhalt des Feldes entspricht.


note

Ist das Feld Platzhalter-Ausdruck markiert, dann steht diese Funktion nicht zur Verf√ľgung.


Feldformatierung verwenden

Legt fest, das bei der Suche im aktuellen Dokument alle Feldformatierungen ber√ľcksichtigt werden. Feldformatierungen sind alle sichtbaren Formatierungen, die mit folgenden Optionen erstellt werden k√∂nnen:

  1. im Tabellenentwurf bei den Feldeigenschaften,

  2. in der Datenansicht √ľber die Spaltenformatierung,

  3. im Formular √ľber die Steuerelement-Eigenschaften.

Um die Daten in der Datenansicht einer Tabelle oder in einem Formular zu durchsuchen, haben Sie die Wahl, ob bei der Suche die aktuell sichtbare Formatierung oder eine standardm√§√üige Formatierung der Datenbank ber√ľcksichtigt werden soll. Ist das Feld Feldformatierung verwenden markiert, wird in der Datenansicht der Tabelle oder im Formular mit der dort eingestellten Formatierung gesucht, ist es nicht markiert, wird in der Datenbank mit der dort gespeicherten Formatierung gesucht.

Beispiel:

Betrachten wir beispielsweise ein Datumsfeld, das im Format "TT.MM.JJ" in der Datenbank gespeichert ist (beispielsweise der 17.02.65). Das Format des Eintrags wird in der Datenquellenansicht in "TT. MMM JJJJ" geändert (17. Feb 1965). Danach wird ein Datensatz, der den 17. Februar enthält, nur mit aktivierter Option Feldformatierung verwenden gefunden:

Feldformatierung verwenden

Suchbegriff

an

"Feb" wird gefunden, "2" dagegen nicht.

aus

"2" wird gefunden, "Feb" dagegen nicht.


Es empfiehlt sich, die Suche mit Feldformatierung durchzuf√ľhren, da anderenfalls (interne) standardm√§√üige Formatierungen genommen werden, die zu ungewollten Suchergebnissen f√ľhren k√∂nnen.

Folgende Beispiele zeigen mögliche Problemfälle bei der Suche ohne Feldformatierung. Diese sind abhängig von der verwendeten Datenbank und treten nur bei bestimmten internen standardmäßigen Formatierungen auf:

Suchergebnis

Ursache

"5" findet die Uhrzeit "14:00:00".

Zeitfelder sind f√ľr dBase-Datenbanken nicht definiert und m√ľssen simuliert werden. Zur internen Darstellung der Uhrzeit "14:00:00" wird die "5" ben√∂tigt.

"00:00:00" findet alle Datensätze eines standardmäßigen Datumsfeldes.

Intern speichert die Datenbank einen Datumswert in einem kombinierten Datum-/Zeitfeld.

"45,79" findet "45,79" nicht, obwohl unter Position die Option ganzes Feld gewählt wurde.

Die sichtbare Darstellung entspricht nicht der internen Speicherung. Ist in der Datenbank der Wert "45,789" beispielsweise in einem Feld vom Typ "Zahl/Double" abgelegt und ist die sichtbare Formatierung so eingestellt, dass nur zwei Nachkommastellen angezeigt werden, dann wird "45,79" nur durch eine Suche mit Feldformatierung gefunden.


Die standardm√§√üigen Formatierungen sind Formatierungen, die sich auf die intern gespeicherten Daten beziehen. Sie sind f√ľr die Benutzer nicht immer sichtbar, besonders dann nicht, wenn sie zur Simulation von Datentypen (beispielsweise von Zeitfeldern in dBase-Datenbanken) eingesetzt werden. Im Einzelnen ist dies von der verwendeten Datenbank und dem jeweiligen Datentyp abh√§ngig. Die Suche mit Feldformatierungen bietet sich an, um nur tats√§chlich angezeigte Daten zu suchen. Das betrifft insbesondere Felder vom Typ Datum, Zeit, Datum/Zeit und Zahl/Double.

F√ľr die Suche in gro√üen Datenbanken, wenn die Formatierung keine Rolle spielt, empfiehlt es sich jedoch, ohne die Option Feldformatierung verwenden zu arbeiten, da die Suche dann schneller verl√§uft.

Suchen Sie mit der Option Feldformatierung verwenden nach Markierfeldern, erhalten Sie den Wert "1" f√ľr markierte, den Wert "0" f√ľr nicht markierte und eine leere Zeichenfolge f√ľr unbestimmte (grau dargestellte) Markierfelder. Wenn Sie die Suche ohne Feldformatierung verwenden durchf√ľhren, werden die sprachabh√§ngigen Standardwerte "WAHR" oder "FALSCH" ausgegeben.

Eine Suche mit Feldformatierung verwenden in Listenfeldern liefert den in den Listenfeldern angezeigten Text. Ohne Feldformatierung verwenden finden Sie die Inhalte entsprechend der standardmäßigen Feldformatierung.

Groß- und Kleinschreibung beachten

Legt fest, dass bei der Suche die Groß- und Kleinschreibung beachtet wird.

r√ľckw√§rts suchen

Legt fest, dass die Suche in umgekehrter Richtung verläuft, nämlich vom letzten zum ersten Datensatz.

vom Anfang/Ende

Startet die Suche neu. Vorw√§rts durchgef√ľhrte Suchen werden ab dem ersten Datensatz wiederholt. R√ľckw√§rts verlaufende Suchen werden ab dem letzten Datensatz neu gestartet.

Platzhalter-Ausdruck

Die folgenden Platzhalter sind zulässig:

Platzhalter

Bedeutung

Beispiel

?

f√ľr genau ein beliebiges Zeichen

"?loppy" findet "Floppy"

"M?ller" findet beispielsweise M√ľller und M√∂ller

*

f√ľr 0 oder mehr beliebige Zeichen

"*-*" findet "ZIP-Drive" und "CD-ROM"

"M*er" findet alle Eintr√§ge, die mit "M" beginnen und mit "er" aufh√∂ren (beispielsweise M√ľller, M√∂ller, Meier)


Sollen die eigentlichen Zeichen ? oder * gefunden werden, stellen Sie ihnen einen R√ľckstrich voran: "\?" oder "\*". Dies ist aber nur bei aktivierter Option Platzhalter-Ausdruck erforderlich. Wenn diese Option nicht aktiviert ist, werden die Platzhalterzeichen wie ganz normale Zeichen behandelt.

regulärer Ausdruck

Erlaubt die Suche mit regul√§ren Ausdr√ľcken. Es sind dieselben regul√§ren Ausdr√ľcke zul√§ssig wie im LibreOffice-Dialog Suchen und ersetzen.

Die Suche nach regul√§ren Ausdr√ľcken bietet mehr M√∂glichkeiten als die Platzhalter-Suche, letztere ist jedoch f√ľr den normalen Gebrauch oft ausreichend und einfacher zu handhaben. Wenn Sie die Suche nach regul√§ren Ausdr√ľcken verwenden, entsprechen die folgenden Zeichen denen einer Platzhalter-Suche:

Platzhalter-Suche

Suche nach regul√§ren Ausdr√ľcken

?

.

*

.*


√Ąhnlichkeitssuche

Erm√∂glicht die Suche nach Begriffen, die dem Text in Suchen √§hnlich sind. Aktivieren Sie dieses Markierfeld und klicken Sie auf √Ąhnlichkeiten‚Ķ, um die √Ąhnlichkeitsoptionen anzugeben.

Zeichenbreite ber√ľcksichtigen (nur bei Unterst√ľtzung asiatischer Sprachen)

Unterscheidet zwischen halbbreiten und normalbreiten Zeichen.

√Ąhnliche Schreibweise (Japanisch) (nur bei Unterst√ľtzung asiatischer Sprachen)

L√§sst Sie die Suchoptionen f√ľr √§hnliche Schreibweisen festlegen, die in japanischem Text verwendet werden. Aktivieren Sie dieses Markierfeld und klicken Sie dann auf die Schaltfl√§che √Ąhnlichkeiten‚Ķ, um die Suchoptionen festzulegen.

Legt die Suchoptionen f√ľr √§hnliche Schreibweisen fest, die in japanischem Text verwendet werden.

Gleichwertig behandeln

Legt die Optionen fest, die als gleichwertig in einer Suche behandelt werden.

Ignorieren

Legt die Zeichen fest, die ignoriert werden.

Status

Unter Status werden die von der Suche gelieferten Datensätze angezeigt. Wenn die Suche das Ende (beziehungsweise den Anfang) der Tabelle erreicht, wird sie automatisch am anderen Ende fortgesetzt.

Bei sehr gro√üen Datenbest√§nden kann die Ermittlung des Datensatzes bei der Suche in umgekehrter Suchrichtung etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die Statuszeile informiert Sie dann dar√ľber, dass die Datens√§tze noch gez√§hlt werden.

Suchen / Abbrechen

Nach einer erfolgreichen Suche wird das entsprechende Feld in der Tabelle hervorgehoben. Durch erneutes Klicken auf die Schaltfläche Suchen kann die Suche fortgesetzt werden. Einen laufenden Suchvorgang können Sie abbrechen, indem Sie auf die Schaltfläche Abbrechen klicken.

Schließen

Schließt den Dialog. Die Einstellungen der letzten Suche bleiben gespeichert, bis Sie LibreOffice beenden.

Haben Sie mehrere Tabellen oder Formulare geöffnet, können Sie in jedem Dokument eigene Suchoptionen einstellen. Schließen Sie die Dokumente, werden nur die Suchoptionen des zuletzt geschlossenen Dokuments gespeichert.

Bitte unterst√ľtzen Sie uns!