Ereignisse

Im Register Ereignisse haben Sie die Möglichkeit, den Ereignissen in den Steuerelementen des Formulars bestimmte Makros zuzuordnen.

Wenn ein solches Ereignis stattfindet, wird das ihm zugeordnete Makro aufgerufen. Um einem Ereignis ein Makro zuzuweisen, klicken Sie auf die Schaltfläche …. Dadurch wird der Dialog Aktion zuweisen geöffnet.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Öffnen Sie das Kontextmenü des ausgewählten Formularelements – wählen Sie Steuerelement-Eigenschaften… – Register: Ereignisse.

Klicken Sie in der Symbolleiste Formularentwurf auf das Symbol Steuerelement-Eigenschaften – Register: Ereignisse.


Je nach Art des Steuerelements stehen hier unterschiedliche Ereignisse zur Verfügung. Im Register Ereignisse sind nur die für das ausgewählte Steuerelement und den jeweiligen Kontext verfügbaren Ereignisse aufgeführt.
Es sind die folgenden Ereignisse definiert:

Aktion bestätigen

Dieses Ereignis findet statt, bevor durch Klicken auf das Steuerelement eine Aktion ausgelöst wird. So wird beispielsweise durch Klicken auf eine Schaltfläche vom Typ "Submit" die Aktion "Senden" ausgelöst, aber der eigentliche Sendevorgang erst mit dem Eintreten des Ereignisses Beim Auslösen gestartet. Das Ereignis Aktion bestätigen bietet die Möglichkeit, den Prozess wieder abzubrechen. Wenn die angebundene Methode FALSCH zurückgibt, wird Beim Auslösen nicht ausgeführt.

Aktion ausfĂĽhren

Das Ereignis Aktion ausführen tritt ein, wenn eine Aktion gestartet wird. So stellt beispielsweise bei einer Schaltfläche vom Typ "Submit" der Sendeprozess die zu startende Aktion dar.

Modifiziert

Das Ereignis Modifiziert tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus verliert und sich sein Inhalt seit Erhalt des Fokus geändert hat.

Text modifiziert

Das Ereignis Text modifiziert findet statt, wenn ein Text in ein Eingabefeld eingegeben oder ein bereits darin vorhandener Text geändert wird.

Status geändert

Das Ereignis Status geändert tritt bei einer Änderung des Steuerelement-Zustands ein, beispielsweise von ausgewählt zu nicht ausgewählt.

Bei Fokuserhalt

Das Ereignis Bei Fokuserhalt tritt ein, wenn das Steuerelement den Fokus erhält.

Bei Fokusverlust

Das Ereignis Bei Fokusverlust tritt ein, wenn ein Steuerelement den Fokus verliert.

Nach Tastendruck

Das Ereignis Nach Tastendruck findet statt, wenn eine beliebige Taste betätigt wird, während das Steuerelement den Fokus hat. Dieses Ereignis kann zur Kontrolle von Einträgen mit einem Makro verknüpft werden.

Taste losgelassen

Das Ereignis Taste losgelassen findet statt, wenn eine beliebige Taste losgelassen wird, während das Steuerelement den Fokus hat.

Maus innerhalb

Das Ereignis Maus innerhalb tritt ein, wenn sich die Maus innerhalb des Steuerelements befindet.

Mausbewegung bei Tastendruck

Das Ereignis Mausbewegung bei Tastendruck findet statt, wenn die Maus gezogen wird, während eine Taste auf der Tastatur gedrückt wird. Als Beispiel hierfür kann das Ziehen-und-Ablegen mit einer zusätzlichen Modifikatortaste (Bewegen oder Kopieren) angeführt werden.

Mausbewegung

Das Ereignis Mausbewegung tritt ein, wenn die Maus ĂĽber dem Steuerelement bewegt wird.

Maustaste gedrĂĽckt

Das Ereignis Maustaste gedrückt tritt ein, wenn die Maustaste gedrückt wird, während sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet.

Notizsymbol

Beachten Sie, dass dieses Ereignis auch fĂĽr Nachrichten an ein Popup-KontextmenĂĽs auf dem Bedienelement verwendet wird.


Maustaste losgelassen

Das Ereignis Maustaste losgelassen tritt ein, wenn die Maustaste losgelassen wird, während sich der Mauszeiger über dem Steuerelement befindet.

Maus auĂźerhalb

Das Ereignis Maus auĂźerhalb tritt ein, wenn sich die Maus auĂźerhalb des Steuerelements befindet.

Vor dem Aktualisieren

Das Ereignis Vor dem Aktualisieren tritt ein, bevor der vom Benutzer geänderte Steuerelementinhalt in die Datenquelle geschrieben wird. Das verknüpfte Makro kann beispielsweise diese Aktion verhindern, indem es FALSCH zurück gibt.

Nach dem Aktualisieren

Das Ereignis Nach dem Aktualisieren tritt ein, nachdem der vom Benutzer geänderte Steuerelement-Inhalt in die Datenquelle geschrieben wurde.

Vor dem ZurĂĽcksetzen

Das Ereignis Vor dem Zurücksetzen tritt ein, bevor ein Formular zurückgesetzt wird. Wenn Wahr zurückgegeben wird, wird das Zurücksetzen bestätigt, wenn Falsch zurückgegeben wird, wird die Operation abgebrochen.

Ein Formular wird zurĂĽckgesetzt, wenn eine der folgenden Bedingungen eintritt:

  1. Der Benutzer betätigt eine (HTML-) Schaltfläche, die als Reset-Schaltfläche definiert ist.

  2. In einem an eine Datenquelle angebundenen Formular wird ein neuer, leerer Datensatz erstellt. Beispielsweise wird im letzten Datensatz die Schaltfläche Nächster Datensatz gedrückt.

Nach dem ZurĂĽcksetzen

Das Ereignis Nach dem ZurĂĽcksetzen tritt ein, nachdem ein Formular zurĂĽckgesetzt wurde.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!