Abgesicherter Modus

Der abgesicherte Modus ist ein Modus, in dem LibreOffice temporär mit einem frischen Benutzerprofil startet und die Hardwarebeschleunigung deaktiviert wird. Dies hilft, eine nicht mehr funktionierende LibreOffice-Instanz wiederherzustellen.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Hilfe – Im abgesicherten Modus neu starten…

Starten Sie LibreOffice von der Befehlszeile mit der Option --safe-mode

Starten Sie LibreOffice ĂĽber LibreOffice (Abgesicherter Modus) im StartmenĂĽ (nur Windows)


Was kann ich im abgesicherten Modus machen?

Wenn Sie im abgesicherten Modus sind, werden Sie einen Dialog sehen, der drei Wiederherstellungsoptionen fĂĽr das Benutzerprofil zeigt

Im abgesicherten Modus fortfahren

Mit diese Option können Sie mit LibreOffice wie gewohnt weiter arbeiten, verwenden aber ein temporäres Benutzerprofil. Das bedeutet auch, dass alle am temporären Benutzerprofil gemachten Konfigurationsänderungen nach einem Neustart verloren sind.

Im normalen Modus neu starten

Die Wahl von Im normalen Modus neu starten verwirft alle Ă„nderungen, beendet den abgesicherten Modus und startet LibreOffice im normalen Modus neu. Verwenden Sie diese Option, falls Sie hier ungewollt gelandet sind.

Ă„nderungen ĂĽbernehmen und neu starten

Der Dialog bietet mehrere Änderungen am Benutzerprofil, die als Hilfe bei der Wiederherstellung von LibreOffice durchgeführt werden können, um einen funktionierenden Zustand zu erreichen. Sie werden von oben nach unten immer radikaler, sodass Sie sie nacheinander ausprobieren sollten. Die Wahl dieser Option wendet die ausgewählten Änderungen an

Von Sicherung wiederherstellen

LibreOffice hält Sicherungen vorheriger Konfigurationen und aktivierter Erweiterungen bereit. Verwenden Sie diese Option, um zum vorherigen Status zurückzukehren, falls Ihre Probleme wahrscheinlich durch die jüngsten Änderungen an der Konfiguration oder eine Erweiterung verursacht wurden.

Konfigurieren

Sie können alle durch den Benutzer installierten Erweiterungen deaktivieren. Sie können auch die Hardwarebeschleunigung deaktivieren. Aktivieren Sie diese Option, falls Sie einen Programmabsturz beim Start oder visuelle Mängel feststellen, diese hängen häufig mit der Hardwarebeschleunigung zusammen.

Erweiterungen deinstallieren

Manchmal kann LibreOffice nicht infolge von Erweiterungen, die blockieren oder abstĂĽrzen, starten. Diese Option erlaubt es Ihnen, alle durch den Benutzer installierten als auch systemweite und mitgelieferte Erweiterungen zu deaktivieren. Das Deinstallieren systemweiter und mitgelieferter Erweiterungen sollte mit Vorsicht verwendet werden. Es funktioniert nur, wenn Sie die notwendigen Systemzugriffsrechte besitzen.

Auf Werkseinstellungen zurĂĽcksetzen

Wenn alles andere fehlschlägt, können Sie Ihr Benutzerprofil auf die Standardeinstellungen zurücksetzen. Die erste Option, Benutzerkonfiguration auf zuletzt bekannten funktionierenden Status zurücksetzen, setzt alle Konfigurations- und UI-Änderungen zurück, behält aber Dinge wie Ihr persönliches Wörterbuch, Vorlagen und so weiter bei. Die zweite Option setzt Ihr gesamtes Profil in den Status zurück, in dem Sie zuerst LibreOffice installiert haben.

Tippsymbol

Wenn Sie Ihr Problem nicht durch den abgesicherten Modus lösen können, klicken Sie auf Erweitert. Sie finden Hinweise dort, wie Sie weitergehende Hilfe erhalten.


Tippsymbol

Um ein Problem mit Ihrem Benutzerprofil durch das Klicken auf Zip-Archiv aus Benutzerprofil erstellen zu melden, können Sie eine Zip-Datei erstellen, welches zum Fehlerverfolgungssystem hochgeladen werden kann, damit die Entwickler es untersuchen können.


Warnsymbol

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass das hochgeladene Profil sensible Daten wie Ihr persönliches Wörterbuch, Einstellungen und installierte Erweiterungen enthalten kann.


Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!