Bedingte Formatierung anwenden

In dem Dialog unter Format – Bedingte Formatierung – Bedingung… können Sie Bedingungen je Zelle festlegen, die eine ausgewählte Zelle erfüllen muss, um ein bestimmtes Format zu erhalten.

Warnsymbol

Zum Anwenden einer bedingten Formatierung muss die Option Automatisch berechnen aktiviert sein. Wählen Sie Daten – Berechnen – Automatisch berechnen (wird ein Häkchen neben dem Befehl angezeigt, ist die Option aktiviert).


Mithilfe der bedingten Formatierung lassen sich beispielsweise Ergebnisse hervorheben, die den Mittelwert aller Ergebnisse überschreiten. Wenn sich die Ergebnisse ändern, ändern sich die Formatierungen entsprechend, ohne dass Sie hierzu andere Formatvorlagen manuell zuweisen müssten.

So definieren Sie die Bedingungen

  1. Wählen Sie die Zellen aus, denen eine bedingte Formatierung zugewiesen werden sollen.

  2. Wählen Sie Format – Bedingte Formatierung – Bedingung….

  3. Legen Sie im Dialog die Kriterien fest. Eine ausfĂĽhrliche Beschreibung des Dialogs finden Sie in der LibreOffice-Hilfe. Sehen Sie hier ein Beispiel:

Beispiel zur bedingten Formatierung: Hervorheben von Werten größer/kleiner als der Mittelwert

Schritt 1: Zahlenwerte generieren

Sie möchten in Ihren Tabellen bestimmte Werte besonders hervorheben. Zum Beispiel in einer Tabelle mit Umsätzen alle über dem Durchschnitt liegenden Werte in grün und alle unter dem Durchschnitt liegenden in rot unterlegen. Dies ist mit der bedingten Formatierung möglich.

  1. Erstellen Sie zunächst eine Tabelle, in der einige unterschiedliche Zahlen vorkommen. Für Ihre Versuche können Sie Tabellen mit beliebigen Zufallszahlen erzeugen:

    Geben Sie in einer Zelle die Formel =ZUFALLSZAHL() ein, so erhalten Sie eine Zufallszahl zwischen 0 und 1. WĂĽnschen Sie ganze Zahlen zwischen 0 und 50, geben Sie als Formel =GANZZAHL(ZUFALLSZAHL()*50) ein.

  2. Kopieren Sie die Formel, um eine Reihe von Zufallszahlen zu erstellen. Klicken Sie auf die rechte untere Ecke der ausgewählten Zelle und ziehen Sie sie nach rechts, bis der gewünschte Zellbereich ausgewählt ist.

  3. Ebenso ziehen Sie die Ecke der Zelle ganz nach unten rechts, um mehrere Zeilen mit Zufallszahlen zu erstellen.

Schritt 2: Zellformatvorlagen definieren

Für unser Beispiel legen Sie nun zwei Zellvorlagen für Ihre Zahlen an: eine Vorlage für alle Werte, die überdurchschnittliche Umsätze darstellen, und eine für solche, die unter dem Durchschnitt liegen. Die Formatvorlagen sollten zu sehen sein.

  1. Klicken Sie in eine leere Zelle, rufen Sie dort das Kontextmenü auf und wählen Sie Zelle formatieren.

  2. Klicken Sie im Dialog Zellen formatieren – Register: Hintergrund auf die Schaltfläche Farbe und wählen Sie eine Hintergrundfarbe aus. Klicken Sie anschließend auf OK.

  3. Klicken Sie in der Seitenleiste im Bereich Formatvorlagen auf das Symbol Neue Formatvorlage aus Auswahl. Geben Sie einen Namen fĂĽr die neue Formatvorlage ein. Nennen Sie die Formatvorlage in diesem Beispiel "Oben".

  4. Um eine weitere Formatvorlage zu definieren, klicken Sie erneut in eine leere Zelle und gehen wie oben beschrieben vor. Weisen Sie der Zelle eine andere Hintergrundfarbe zu und benennen Sie die Formatvorlage (hier "Unten").

Schritt 3: Mittelwert berechnen

In diesem Beispiel wird das Mittel der Zufallswerte berechnet. Das Ergebnis wird an eine Zelle ausgegeben:

  1. Setzen Sie den Cursor in eine leere Zelle, zum Beispiel J14, und wählen Sie Einfügen - Funktion.

  2. Wählen Sie die Funktion MITTELWERT. Wählen Sie mit der Maus alle Ihre Zufallszahlen aus. Wenn Sie den Bereich nicht ganz sehen, weil er vom Funktions-Assistenten verdeckt wird, können Sie den Dialog mit dem Symbol Verkleinern vorübergehend verkleinern.

  3. SchlieĂźen Sie den Funktionsassistenten mit OK.

Schritt 4: Zellvorlagen zuweisen

Nun mĂĽssen Sie nur noch die bedingte Formatierung auf Ihre Tabelle anwenden:

  1. Wählen Sie alle Zellen mit den Zufallszahlen aus.

  2. Wählen Sie Format – Bedingte Formatierung – Bedingung…, um den entsprechenden Dialog zu öffnen.

  3. Wählen Sie jetzt als Bedingungen: Wenn Zellwert kleiner als J14, dann formatiere mit "Unterhalb", und wenn Zellwerte größer oder gleich J14, dann formatiere mit "Oberhalb".

Schritt 5: Zellformatvorlagen kopieren

Um die bedingte Formatierung nachträglich auf weitere Zellen anzuwenden:

  1. Klicken Sie eine der Zellen an, die mit der bedingten Formatierung versehen sind.

  2. Kopieren Sie die Zelle in die Zwischenablage.

  3. Wählen Sie die Zellen aus, die dieselbe Formatierung erhalten sollen.

  4. Wählen Sie Bearbeiten – Inhalte einfügen – Inhalte einfügen…. Der Dialog Inhalte einfügen wird geöffnet.

  5. Markieren Sie im Bereich Einfügen nur das Markierfeld Formatierungen. Keine andere Option darf markiert sein. Klicken Sie auf OK. Sie können stattdessen auch auf die Schaltfläche Nur Formatierungen klicken.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!