Solver

Öffnet den Dialog Solver. Ein Solver ermöglicht das Lösen mathematischer Probleme mit mehreren unbekannten Variablen und einer Reihe von Einschränkungen für die Variablen durch Zielwertsuchverfahren.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Extras - Solver....


Solver-Einstellungen

note

Die Einstellungen des Dialogs bleiben erhalten, bis Sie das aktuelle Dokument schlieĂźen.


Zielzelle

Geben Sie die Adresse der Zielzelle ein oder klicken Sie darauf. Dieses Feld enthält die Adresse der Zelle, deren Wert optimiert werden soll.

Zielwert

Veränderbare Zellen

Geben Sie den Zellbereich ein, der geändert werden kann. Dies sind die Variablen der Gleichungen.

Nebenbedingungen

Fügen Sie die Einschränkungen für das mathematische Problem hinzu. Jede Einschränkung wird durch einen Zellbezug (eine Variable), einen Operator und einen Wert dargestellt.

note

Sie können mehrere Bedingungen für eine Variable festlegen. Zum Beispiel: Eine Variable in Zelle A1, die eine ganze Zahl kleiner als 10 sein muss. Legen Sie in diesem Fall zwei Grenzbedingungen für A1 fest.


Optionen…

Ă–ffnet den Dialog Optionen.

Im Dialog Optionen können Sie die verschiedenen Löseralgorithmen für lineare und nichtlineare Probleme auswählen und deren Lösungsparameter festlegen.

Lösen

Klicken Sie hier, um das Problem mit den aktuellen Einstellungen zu lösen. Die Einstellungen im Dialog bleiben erhalten, bis Sie das aktuelle Dokument schließen.

So lösen Sie Gleichungen mit dem Solver

Das Ziel des Lösungsprozesses ist es, die Variablen einer Gleichung zu ermitteln, die einen optimierten Wert in der Zielzelle, auch "Ziel" genannt, ergeben. Sie können auswählen, ob der Wert in der Zielzelle ein Höchst-, Mindest- oder Annäherungswert sein soll.

Die Ausgangsgrößen werden in einen rechtwinkligen Zellbereich eingegeben, den Sie im Feld "By changing cells" (Durch Ändern von Zellen) eingeben.

Sie können eine Reihe von einschränkenden Bedingungen definieren, um Einschränkungen für bestimmte Zellen festzulegen. Sie können beispielsweise die Einschränkung festlegen, dass eine der Variablen oder Zellen nicht größer als eine andere Variable oder nicht größer als ein gegebener Wert sein darf. Sie können die Einschränkung auch so definieren, dass eine oder mehrere Variablen Ganzzahlen (Werte ohne Dezimalstellen) oder Binärwerte (bei denen nur 0 oder 1 erlaubt sind) sein müssen.

Verwendung nichtlinearer Solver

Unabhängig davon, ob Sie DEPS oder SCO verwenden, wählen Sie zunächst Extras – Solver… und legen die zu optimierende Zelle, die Richtung (Minimierung, Maximierung) und die zu verändernden Zellen fest, um das Ziel zu erreichen . Klicken Sie dann auf "Optionen…", geben Sie den zu verwendenden Solver an und passen Sie gegebenenfalls die entsprechenden Parameter an.

Es gibt auch eine Liste von Einschränkungen, mit denen Sie den möglichen Lösungsbereich einschränken oder bestimmte Bedingungen beschränken können. Im Fall der Evolutionslöser DEPS und SCO werden diese Einschränkungen jedoch auch verwendet, um Grenzen für die Variablen des Problems festzulegen. Aufgrund der Zufälligkeit der Algorithmen wird dringend empfohlen, dies zu tun und für alle Variablen obere (und für den Fall, dass "Nicht negative Variablen annehmen" deaktiviert ist, auch untere) Grenzen anzugeben. Sie müssen sich nicht in der Nähe der tatsächlichen Lösung befinden (welche wahrscheinlich unbekannt ist), sondern sollten einen groben Hinweis auf die erwartete Größe geben (0 ≤ var ≤ 1 oder möglicherweise -1000000 ≤ var ≤ 1000000).

Grenzen werden angegeben, indem eine oder mehrere Variablen (als Bereich) auf der linken Seite ausgewählt und ein numerischer Wert (keine Zelle oder Formel) auf der rechten Seite eingegeben werden. Auf diese Weise können Sie auch eine oder mehrere Variablen auswählen, die nur Ganzzahl oder Binär sind.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!