Kriterien

Geben Sie die Gültigkeitskriterien für die ausgewählten Zellen an.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Daten – Gültigkeit… – Register: Kriterien.


Denkbar sind beispielsweise Kriterien wie: "Zahlen zwischen 1 und 10" oder "Text mit weniger als 20 Zeichen".

Zulassen

Klicken Sie auf eine Gültigkeitsoption für die ausgewählten Zellen.

Die folgenden Bedingungen stehen zur VerfĂĽgung:

Bedingung

Wirkung

Alle Werte

Keine Beschränkung.

Ganze Zahlen

Nur ganze Zahlen, die der Bedingung entsprechen.

Dezimal

Alle Zahlen, die der Bedingung entsprechen.

Datum

Alle Zahlen, die der Bedingung entsprechen. Die eingetragenen Werte werden beim nächsten Aufruf des Dialogs entsprechend formatiert.

Uhrzeit

Alle Zahlen, die der Bedingung entsprechen. Die eingetragenen Werte werden beim nächsten Aufruf des Dialogs entsprechend formatiert.

Zellbereich

Gestatten Sie nur Werte, die in einem bestimmten Zellbereich vorhanden sind. Der Zellbereich kann explizit, als ein benannter Datenbankbereich oder als ein benannter Bereich angegeben werden. Der Bereich kann eine Spalte oder eine Zeile mit Zellen umfassen. Wenn Sie einen Bereich von Spalten und Zeilen angeben, wird nur die erste Spalte verwendet.

Liste

Gestatten Sie nur Werte oder Zeichenfolgen gemäß einer Liste. Zeichenfolgen und Werte können gemischt werden. Zahlen werden entsprechend ihres Wertes ausgewertet, wenn Sie also die Zahl 1 in die Liste eingeben, ist auch der Eintrag 100 % gültig.

Notizsymbol

Wenn das Excel-Format verwendet wird, werden nur bis zu 255 Zeichen gespeichert.


Textlänge

Eingaben, deren Länge der Bedingung entspricht.

Benutzerdefiniert

Lassen Sie nur Werte, die zu der im Feld Formel eingegebenen Formel fĂĽhren, um WAHR zurĂĽckzugeben, wenn die Formel mit dem eingegebenen Wert berechnet wird. Die Formel kann ein beliebiger Ausdruck sein, der einen booleschen Wert von WAHR oder FALSCH ergibt oder einen numerischen Wert zurĂĽckgibt, bei dem ein Wert ungleich null als WAHR und 0 als FALSE interpretiert wird.

Formeln können relative Bezüge verwenden. Wenn beispielsweise die Zellen A1:A4 ausgewählt wurden, sich der Cursor in der Zelle A1 befindet und ISTUNGERADE(A1) in das Feld Formel eingegeben wird, dann können in die Zellen A1 bis A4 nur ungerade Zahlen eingegeben werden.


Leere Zellen gestatten

In Verbindung mit Extras – Detektiv – Ungültige Daten einkreisen definiert dies, dass leere Zellen als ungültige Daten angezeigt werden (deaktiviert) oder nicht (aktiviert).

Auswahlliste anzeigen

Zeigt eine Liste aller gültigen Zeichenfolgen oder Werte zur Auswahl an. Die Liste kann auch geöffnet werden, indem die Zelle ausgewählt und gedrückt wird.

Einträge aufsteigend sortieren

Sortiert die Auswahlliste in aufsteigender Reihenfolge und filtert doppelt vorhandene Einträge in der Liste aus. Wenn das Markierfeld nicht ausgewählt ist, wird die Reihenfolge der Datenquelle übernommen.

Quelle

Geben Sie den Zellbereich ein, der die gültigen Werte beziehungsweise den Text enthält.

Einträge

Geben Sie die Einträge ein, die gültige Werte oder Textzeichenfolgen sind.

Daten

Wählen Sie den Vergleichsoperator aus, den Sie verwenden möchten. Die verfügbaren Operatoren hängen davon ab, was Sie im Feld Zulassen ausgewählt haben. Wenn Sie "zwischen" oder "nicht zwischen" auswählen, erscheinen die Eingabefelder Minimum und Maximum. Anderenfalls erscheinen nur die Eingabefelder Minimum, Maximum oder Wert.

Wert

Geben Sie den Wert für die Datenvalidierungsoption ein, die Sie im Feld Zulassen ausgewählt haben.

Minimum

Geben Sie den Minimalwert für die im Feld Zulassen gewählte Validierungsoption an.

Maximum

Geben Sie den Maximalwert für die im Feld Zulassen gewählte Validierungsoption an.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!