Add-in-Funktionen

Im Folgenden werden einige der verf├╝gbaren Add-in-Funktionen aufgef├╝hrt und erl├Ąutert.

Add-in-Konzept

In der Hilfe finden Sie auch eine Beschreibung der LibreOffice Calc-Add-in-Schnittstelle. Dar├╝ber hinaus sind dort die f├╝r eine ben├Âtigten Funktionen und ihre Parameter beschrieben.

Die mitgelieferten Add-ins

LibreOffice enth├Ąlt Beispiele f├╝r die Add-in-Schnittstelle von LibreOffice Calc.

Analysis-Funktionen Teil 1

Analysis-Funktionen Teil 2

ISTSCHALTJAHR

Hier wird ermittelt, ob das Jahr eines Datums ein Schaltjahr ist. Ist das der Fall, liefert diese Funktion den Wert 1 (WAHR), andernfalls 0 (FALSCH).

Syntax

ISTSCHALTJAHR(Datum)

Datum gibt an, ob ein gegebenes Datum in ein Schaltjahr f├Ąllt. Der Parameter Datum muss ein g├╝ltiges Datum sein.

Beispiel

=ISTSCHALTJAHR(A1) ergibt 1, wenn A1 die Zahlenfolge 1968-02-29 enth├Ąlt, das in Ihren lokalen Einstellungen g├╝ltige Datum f├╝r den 29. Februar 1968.

Sie k├Ânnen auch =ISTSCHALTJAHR(DATUM(1968;2;29)) oder =ISTSCHALTJAHR("1968-02-29"), in der ISO 8601-Schreibweise, verwenden.

Verwenden Sie nie =ISTSCHALTJAHR(2/29/68), wodurch zuerst 2 durch 29 und 68 dividiert wird und dann aus der kleinen Zahl, die sich aus der Division ergibt, die Funktion ISTSCHALTJAHR als serieller Wert f├╝r Datumsangaben berechnet wird.

JAHRE

Bestimmt die Jahresdifferenz zweier Daten.

Syntax

JAHRE(Anfangsdatum; Enddatum; Typ)

Anfangsdatum ist das erste Datum

Enddatum ist das zweite Datum

Typ berechnet den Differenztyp. M├Âgliche Werte sind 0 (Intervall) und 1 (in Kalenderjahren).

MONATE

Bestimmt die Monatsdifferenz zweier Daten.

Syntax

MONATE(Anfangsdatum; Enddatum; Typ)

Anfangsdatum ist das erste Datum

Enddatum ist das zweite Datum

Typ berechnet den Differenztyp. M├Âgliche Werte sind 0 (Intervall) und 1 (in Kalendermonaten).

ROT13

Verschl├╝sselt eine Zeichenkette durch Verschiebung der Zeichen um 13 Zeichen im Alphabet. Nach dem Buchstaben Z wird das Alphabet erneut durchlaufen (Rotation). Durch erneutes Anwenden der Verschl├╝sselungsfunktion auf den entstandenen Code kann der Text wieder entschl├╝sselt werden.

Syntax

ROT13(Text)

Text ist die Zeichenkette, die verschl├╝sselt werden soll. ROT13(ROT13(Text)) entschl├╝sselt den Code.

TAGEIMJAHR

Hiermit berechnen Sie die Anzahl an Tagen in dem Jahr, in dem das eingegebene Datum eintritt.

Syntax

TAGEIMJAHR(Datum)

Datum ist ein Datum im entsprechenden Jahr. Der Parameter Datum muss entsprechend den lokalen Einstellungen von LibreOffice g├╝ltig sein.

Beispiel

=TAGEIMJAHR(A1) ergibt 366 Tage, wenn A1 die Zahlenfolge 1968-02-29 enth├Ąlt, ein g├╝ltiges Datum im Jahr 1968.

TAGEIMMONAT

Hiermit berechnen Sie die Anzahl an Tagen in dem Monat, in dem das eingegebene Datum eintritt.

Syntax

TAGEIMMONAT(Datum)

Datum ist ein Datum im entsprechenden Monat des betreffenden Jahres. Der Parameter Datum muss entsprechend den lokalen Einstellungen von LibreOffice g├╝ltig sein.

Beispiel

=TAGEIMMONAT(A1) ergibt 29 Tage, wenn A1 die Zahlenfolge 1968-02-17 ergibt, ein g├╝ltiges Datum im Februar 1968.

WOCHEN

Bestimmt die Wochendifferenz zweier Daten.

Syntax

WOCHEN(Anfangsdatum; Enddatum; Typ)

Anfangsdatum ist das erste Datum

Enddatum ist das zweite Datum

Typ berechnet den Differenztyp. M├Âgliche Werte sind 0 (Intervall) und 1 (Anzahl von Wochen).

WOCHENIMJAHR

Hiermit berechnen Sie die Anzahl an Wochen in dem Jahr, in dem das eingegebene Datum eintritt. Die Kalenderwoche ist dabei so definiert, dass die Woche zum Jahreswechsel dem Jahr zugerechnet wird, in dem die meisten Tage der Woche liegen.

Syntax

WOCHENIMJAHR(Datum)

Datum ist ein Datum im entsprechenden Jahr. Der Parameter Datum muss entsprechend den lokalen Einstellungen von LibreOffice g├╝ltig sein.

Beispiel

WOCHENIMJAHR(A1) ergibt 53, wenn A1 die Zahlenfolge 1970-02-17 enth├Ąlt, ein g├╝ltiges Datum im Jahr 1970.

Add-ins ├╝ber die LibreOffice API

Add-ins lassen sich auch ├╝ber die LibreOffice-API implementieren.

Bitte unterst├╝tzen Sie uns!