Zufallszahlengenerator

Befüllt einen Zellbereich mit automatisch generierten Pseudozufallszahlen mit der ausgewählten Verteilungsfunktion und ihren Parametern.

So greifen Sie auf diesen Befehl zu:

Wählen Sie Tabelle – Zellen ausfüllen – Zufallszahlen….


Daten

Zellbereich

Der Zellbereich, der mit Zufallszahlen gefüllt werden soll. Falls Sie vorher einen Bereich ausgewählt haben, wird dieser hier angezeigt.

Zufallszahlengenerator

Verteilung

Die Verteilungsfunktion des Zufallszahlengenerators.

Mögliche Verteilungsfunktion und ihre Parameter sind

Verteilung

Parameter

Gleichverteilt

  • Minimum: Der Minimalwert der Stichprobe.

  • Maximum: Der Maximalwert der Stichprobe.

Gleichverteilt (ganze Zahlen)

  • Minimum: Der Minimalwert der Stichprobe.

  • Maximum: Der Maximalwert der Stichprobe.

Normalverteilt

  • Mittelwert: Der Mittelwert der Normalverteilung.

  • Standardabweichung: Die Standardabweichung der Normalverteilung.

Warnsymbol

Der Mittelwert und die Standardabweichung der generierten Zahlen sind möglicherweise nicht gleich dem Mittelwert und der Standardabweichung, die im Dialog eingegeben wurden.


Cauchy-verteilt

  • Median: Das Zentrum des Daten- oder Ortsparameters.

  • Sigma: Der Breitenparameter.

Warnsymbol

Der Median und das Sigma der generierten Zufallszahlen sind möglicherweise nicht gleich dem Median und dem Sigma, die im Dialog eingegeben wurden.


Bernoulli-verteilt

  • p-Wert: Die Erfolgswahrscheinlichkeit.

Binomialverteilt

  • p-Wert: Die Erfolgswahrscheinlichkeit jedes Versuchs.

  • Anzahl der Versuche: Die Anzahl der Versuche des Experiments.

Chi-Quadrat-verteilt

  • n-Wert: Eine positive ganze Zahl, die die Anzahl der Freiheitsgrade angibt.

Geometrisch-verteilt

  • p-Wert: Die Erfolgswahrscheinlichkeit jedes Versuchs.

Negativ binomialverteilt

  • p-Wert: Die Erfolgswahrscheinlichkeit jedes Versuchs.

  • Anzahl der Versuche: Anzahl der Versuche des Experiments.


Zusätze

Eigenen Anfangswert verwenden

Setzt den Startwert des Zufallszahlengenerators auf einen bekannten Anfangswert.

Anfangswert

Eingestellter Wert, mit dem der Algorithmus des Zufallszahlengenerators startet. Er wird verwendet, um den Zufallszahlengenerator so zu starten, dass immer dieselbe Folge von Pseudozufallszahlen generiert wird. Geben Sie für eine reproduzierbare Folge eine positive ganze Zahl (1, 2, …) ein oder lassen Sie das Feld leer, wenn Sie diese Funktionalität nicht benötigen.

Rundung aktivieren

KĂĽrzt die Zahlen auf die angegebene Anzahl an Nachkommastellen.

Nachkommastellen

Anzahl an Nachkommastellen der generierten Zufallszahlen.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!