Funktion MIRR [VBA]

Gibt den modifizierten internen Zinsfuß einer Reihe von Investitionen aus.

warning

Diese Konstante, diese Funktion oder dieses Objekt wird durch Platzierung der Anweisung Option VBASupport 1 vor dem auszufĂźhrenden Programmcode des Moduls aktiviert.


Syntax:


MIRR(Values() as Double, Investment as Double, ReinvestRate as Double)

RĂźckgabewert:

Double

Parameter:

Values(): Eine Matrix mit KapitalflĂźssen, die eine Reihe von Zahlungen und EinkĂźnften darstellen, wobei negative Werte wie Zahlungen und positive Werte wie EinkĂźnfte behandelt werden. Die Matrix muss mindestens einen negativen und einen positiven Wert enthalten.

Investment: ist der Zinssatz der Investitionen (die negativen Werte der Matrix).

ReinvestRate: der Zinssatz der Wiederanlage (die positiven Werte der Matrix).

Fehlercodes:

5 UngĂźltiger Prozeduraufruf

Beispiel:


REM ***** BASIC *****
Option VBASupport 1
Sub ExampleMIRR
 Dim cashFlow(0 to 3) As Double
 cashFlow(0) = -5
 cashFlow(1) = 10
 cashFlow(2) = 15
 cashFlow(3) = 8
 mirrValue = MIRR(cashFlow,0.5,0.1) * 100
 Print mirrValue ' Gibt 94,16 zurßck. Die veränderte interne Rendite des Kapitalflusses.
End Sub

Bitte unterstĂźtzen Sie uns!