Funktion Shell

Startet ein anderes Anwendungsprogramm und bestimmt bei Bedarf dessen Darstellungsform.

Syntax:

Shell (Pfadname As String[, Fensterdarstellung As Integer][, Parameter As String][, bSync])

Parameter:

Pfadname

VollstÀndiger Pfad und Programmname des zu startenden Programms.

Fensterdarstellung

Optionaler beliebiger Ausdruck vom Typ Integer, der die Darstellungsart des Programms bestimmt. Folgende Werte sind möglich:

Windowstyle

Bedeutung

0

Der Fokus liegt auf dem versteckten Programmfenster.

1

Der Fokus liegt auf dem Programmfenster in der StandardgrĂ¶ĂŸe.

2

Das Programmfenster wird als Symbol angezeigt und ist fokussiert.

3

Das Programmfenster wird in MaximalgrĂ¶ĂŸe angezeigt und ist fokussiert.

4

Das Programmfenster wird in StandardgrĂ¶ĂŸe angezeigt, ohne Fokus.

6

Das Programmfenster wird als Symbol angezeigt; das aktuelle Fenster behÀlt den Fokus.

10

Vollbilddarstellung.


Parameter

Ein beliebiger Zeichenkettenausdruck, der die zu ĂŒbergebende Befehlszeile angibt.

bSync

Ist dieser Wert auf True gesetzt, so warten der Shell-Befehl und alle anderen LibreOffice-Tasks, bis der so gestartete Shell-Prozess beendet ist. Ist der Wert auf False gesetzt, wird das Kommando sofort wieder zurĂŒckgegeben. Der Standardwert ist False.

Fehlercodes:

5 UngĂŒltiger Prozeduraufruf

53 Datei nicht gefunden

73 Nicht implementiert

Beispiel:


Sub ExampleShellForWin
    Shell("c:\windows\calc.exe",2)
End Sub

Bitte unterstĂŒtzen Sie uns!