Funktion Chr

Gibt das zum angegebenen Zeichencode gehörige Zeichen zurück.

Syntax:

Chr(Ausdruck As Integer)

RĂĽckgabewert:

String

Parameter:

Ausdruck: Ein numerischer Ausdruck, der einen gültigen 8-Bit-ASCII-Wert (0-255) oder einen 16-Bit-Unicode-Wert darstellt. (Um Ausdrücke mit einem nominell negativen Argument wie Chr(&H8000) abwärtskompatibel zu unterstützen, werden Werte im Bereich von –32768 bis –1 intern dem Bereich von 32768 bis 65535 zugeordnet.)

warning

Wenn der VBA-Kompatibilitätsmodus aktiviert ist (OPTION VBASUPPORT 1), ist Ausdruck ein numerischer Ausdruck, der nur einen gültigen 8-Bit-ASCII-Wert (0-255) darstellt.


Verwenden Sie die Funktion Chr$, um spezielle Steuersequenzen an einen Drucker oder ein anderes Ausgabegerät zu senden. Ebenso können Sie mit dieser Funktion Anführungszeichen in einen Zeichenkettenausdruck einfügen.

Fehlercodes:

5 UngĂĽltiger Prozeduraufruf

6 Überlauf, wenn der VBA-Kompatibilitätsmodus aktiviert ist und der Ausdruck größer als 255 ist.

Beispiel:


        Sub ExampleChr
            ' Dieses Beispiel fĂĽgt AnfĂĽhrungszeichen (ASCII-Wert 34) in eine Zeichenkette ein.
            MsgBox "Eine "+ Chr$(34)+"kleine" + Chr$(34)+" Reise."
            ' Bei der Ausgabe erscheint im Dialogfeld: Eine "kleine" Reise.
        End Sub
    

ASC

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!