Weitere Anweisungen

Hier finden Sie weitere Anweisungen, die keiner der anderen Kategorien zuzuordnen sind.

Anweisung Call

Übergibt die Kontrolle des Programms an ein Unterprogramm, eine Funktion oder eine Prozedur einer DLL (Dynamic Link Library). Schlüsselwort, Typ und Anzahl der Parameter sind abhängig von der aufgerufenen Routine.

Funktion Choose

Gibt aus einer Argumentliste den gewählten Wert zurück.

Anweisung Declare

Deklariert und definiert eine von LibreOffice auszufĂĽhrende Subroutine in einer DLL.

Anweisung End

Beendet eine Prozedur oder einen Prozedurabschnitt (Block).

Anweisung Exit

Beendet Do … Loop, For … Next, eine Funktion, eine Eigenschaft oder eine Subroutine.

Funktion FreeLibrary

Gibt per Anweisung Declare geladene DLLs frei. Eine freigegebene DLL wird beim Aufruf einer ihrer Funktionen automatisch neu geladen. Siehe auch: Declare

Anweisung Function

Definiert eine Subroutine (ein Unterprogramm), die als Ausdruck verwendet werden kann, um einen RĂĽckgabewert eines bestimmten Typs zu bestimmen.

Anweisung Rem

Gibt an, dass es sich bei der betreffenden Programmzeile um einen Kommentar handelt.

Anweisung Stop

Hält die Ausführung des Basic-Programms an.

Sub Statement

Definiert eine Subroutine.

Funktion Switch

Wertet eine Liste von Argumenten aus, die jeweils aus einem Ausdruck und einem Wert bestehen. Die Funktion Switch gibt einen Wert zurĂĽck, der mit einem der AusdrĂĽcke verknĂĽpft ist, die der Funktion ĂĽbergeben werden.

Anweisung With

Sets an object as the default object. Unless another object name is declared, all properties and methods refer to the default object until the End With statement is reached.

Bitte unterstĂĽtzen Sie uns!