Anweisung Put#

Schreibt einen Datensatz in eine relative Datei oder eine Folge von Bytes in eine binÀre Datei.

tip

Verwenden Sie die Anweisung Print#, um Daten in eine sequentielle Textdatei zu schreiben. Verwenden Sie die Anweisung Write#, um Daten mit Trennzeichen in eine sequentielle Textdatei zu schreiben.


Syntax:

Diagramm der Anweisung Put


Put [#]fileNum, [recordNum|filePos], variable

Parameter:

fileNum: Ein ganzzahliger Ausdruck, der die Datei definiert, in die Sie schreiben möchten.

recordNum, filePos: Bei relativen Dateien (Random Access-Dateien) die Nummer des Datensatzes, den Sie schreiben möchten.

Bei BinĂ€rdateien (BinĂ€rzugriff) ist Position die Byteposition fĂŒr den Schreibbeginn in der Datei.

variable: Name der Variablen, die Sie in die Datei schreiben möchten.

Hinweis fĂŒr relative Dateien: Stimmt der Inhalt dieser Variablen nicht mit der im Teil Len der Anweisung Open angegebenen SatzlĂ€nge ĂŒberein, so wird der ĂŒberschĂŒssige Speicherplatz zwischen dem Ende des neu geschriebenen Datensatzes und dem nĂ€chsten Datensatz mit vorhandenen Daten aus der Ausgabedatei aufgefĂŒllt.

Hinweis fĂŒr BinĂ€rdateien: Der Inhalt der Variablen wird an die angegebene Position geschrieben und der Dateizeiger direkt hinter das letzte Byte gesetzt. Zwischen den DatensĂ€tzen wird kein Platz gelassen.

Beispiel:

Bitte unterstĂŒtzen Sie uns!