Grundlagen

Dieser Abschnitt beschreibt die Grundlagen f├╝r die Arbeit mit LibreOffice Basic.

LibreOffice Basic-Code basiert auf Prozeduren und Funktionen, die zwischen sub...end sub und function...end function-Abschnitten definiert werden. Jede Sub oder Function kann andere Subs und Functions aufrufen. Wenn Sie sich bem├╝hen, den Code f├╝r eine Sub oder Function m├Âglichst allgemein zu halten, k├Ânnen Sie ihn im Allgemeinen in anderen Programmen wieder verwenden. Lesen Sie hierzu auch Prozeduren und Funktionen.

Notizsymbol

Es gelten gewisse Einschr├Ąnkungen f├╝r die Namen von ├Âffentlichen Variablen, Prozeduren (sub) und Funktionen (function). So ist es nicht zul├Ąssig, den Namen eines Moduls derselben Makrobibliothek zu verwenden.


Was ist eine Sub?

Sub ist die Kurzform von Subroutine (Prozedur), einem Unterprogramm, das in einem Programm eine bestimmte Aufgabe erledigt. Subs werden verwendet, um eine Aufgabe in einzelne Prozeduren zu zerlegen. Indem Sie ein Programm in Prozeduren und Unterprozeduren aufteilen, steigern Sie seine Zuverl├Ąssigkeit und senken die Fehleranf├Ąlligkeit. Eine Sub kann eventuell einige Argumente als Parameter annehmen, sie gibt jedoch keine Werte an die aufrufende Sub oder Function zur├╝ck. Syntaxbeispiel:

MachEtwasMitDenWerten(MeinErsterWert,MeinZweiterWert)

Was ist eine Function?

Eine Funktion ist im wesentlichen eine Prozedur, die einen Wert zur├╝ckgibt. Sie k├Ânnen Funktionen auf der rechten Seite von Variablendeklarationen oder an anderen Stellen einsetzen, an denen normalerweise Werte verwendet w├╝rden, beispielsweise:

MeinZweiterWert = meineFunktion(MeinErsterWert)

Globale und lokale Variablen

Globale Variablen sind f├╝r alle Prozeduren und Funktionen in einem Modul g├╝ltig. Sie werden noch vor der ersten Prozedur oder Funktion am Anfang eines Moduls deklariert.

Variablen, die Sie innerhalb einer Prozedur oder Funktion deklarieren, sind nur in dieser Prozedur beziehungsweise Funktion g├╝ltig. Diese Variablen haben Vorrang vor namensgleichen globalen Variablen und namensgleichen lokalen Variablen, die aus ├╝bergeordneten Prozeduren oder Funktionen stammen.

Strukturierung

Nachdem Sie Ihr Programm in Prozeduren und Funktionen (Subs und Functions) aufgeteilt haben, k├Ânnen Sie diese als Dateien speichern, um sie in anderen Projekten wieder zu verwenden. LibreOffice Basic unterst├╝tzt Module und Bibliotheken. Prozeduren und Funktionen sind immer in Modulen enthalten. Sie k├Ânnen Module als global oder als Teil eines Dokuments definieren. Mehrere Module k├Ânnen zu einer Bibliothek zusammengefasst werden.

├ťber den Dialog Makro k├Ânnen Sie Subs, Functions, Module und Bibliotheken zwischen verschiedenen Dateien kopieren und verschieben.

Bitte unterst├╝tzen Sie uns!