Starten von LibreOffice mit Parametern

From LibreOffice Help
Jump to: navigation, search

Beim Starten von LibreOffice über die Befehlszeile können Sie durch Angabe verschiedener Parameter die Programmleistung beeinflussen. Diesen Einsatz von Befehlszeilenparametern empfehlen wir jedoch nur erfahrenen Benutzern.

Note.png Für den normalen Gebrauch sind Befehlszeilenparameter nicht erforderlich. Einige dieser Parameter setzen ein gewisses Maß an Kenntnis über die technischen Hintergründe der LibreOffice-Software voraus.

Starten von LibreOffice über die Befehlszeile

  1. Bei der Anwendung von Windows klicken Sie auf Start im Windows Start-Menü. Bei der Anwendung von Linux, *BSD oder Mac OS X öffnen Sie eine "shell".
  2. Windows: Geben Sie den folgenden Text in das Textfeld Öffnen ein und klicken Sie auf OK.
  3. Auf UNIX-Systemen geben Sie folgenden Befehl ein und drücken Sie anschließend die Eingabetaste:

    {Pfad}/program/soffice {Parameter}}

    Ersetzen Sie {Pfad} durch den Pfad zu Ihrer LibreOffice-Installation (z.B. C:\Programme\Office oder ~/office)

    Soweit erforderlich, ersetzen Sie {Parameter} durch einen oder mehrere der folgenden Befehlszeilenparameter.

Gültige Befehlszeilenparameter

Parameter Bedeutung
--help / -h / -? Die verfügbaren Befehlszeilenparameter werden an die Konsole ausgegeben.
--version Zeigt die Versionsinformation an.
--writer Startet mit einem leeren Writer-Dokument.
--calc Startet mit einem leeren Calc-Dokument.
--draw Startet mit einem leeren Draw-Dokument.
--impress Startet mit einem leeren Impress-Dokument.
--math Startet mit einem leeren Math-Dokument.
--global Startet mit einem leeren Writer-Globaldokument.
--web Startet mit einem leeren HTML-Dokument.
--show {Dateiname.odp} Ruft die Impress-Datei {Dateiname.odp} auf und startet die Präsentation. Schaltet nach der Präsentation in den Bearbeitungsmodus.
--minimized Startet das Programm im minimierten Modus. Der Startbildschirm wird nicht angezeigt.
--invisible Startet das Programm im unsichtbaren Modus.

Weder das Startlogo noch das Startfenster werden angezeigt. LibreOffice kann aber über die API gesteuert und Dokumente und Dialoge können geöffnet werden.

Wenn LibreOffice mit diesem Parameter gestartet wurde, kann es nur über den Task-Manager (Windows) oder durch Eingabe des Befehls kill (UNIX-Systeme) beendet werden.

Der Parameter kann nicht zusammen mit --quickstart verwendet werden.

Weitere Informationen finden Sie im LibreOffice Developer's Guide.

--norestore Verhindert den Neustart und die Dateiwiederherstellung nach einem Systemabsturz in LibreOffice.
--nofirststartwizard Deaktiviert den Willkommens-Assistenten.
--quickstart Aktiviert den Schnellstarter.
--accept={UNO-Zeichenkette} Teilt der LibreOffice-Software mit, dass bei der Erstellung von "UNO Acceptor Threads" ein "UNO Accept String" verwendet wird.

Weitere Informationen finden Sie im LibreOffice Developer's Guide.

--unaccept={UNO-Zeichenkette} Beendet einen Akzeptor, der mittels --accept={UNO-Zeichenkette} gestartet wurde. Um alle Akzeptoren zu beenden, benutzen Sie --unaccept=all.
-p {Dateiname1} {Dateiname2} ... Gibt die Dateien {Dateiname1} {Dateiname2} ... an den Standarddrucker aus und beendet das Programm. Der Startbildschirm wird nicht angezeigt.

Wenn der Dateiname Leerzeichen enthält, muss er in Anführungszeichen gesetzt werden.

--pt {Druckername} {Dateiname1} {Dateiname2} ... Gibt die Dateien {Dateiname1} {Dateiname2} ... an den Drucker {Druckername} aus und beendet das Programm. Der Startbildschirm wird nicht angezeigt.

Wenn der Dateiname Leerzeichen enthält, muss er in Anführungszeichen gesetzt werden.

-o {Dateiname} Öffnet {Dateiname} zum Bearbeiten, selbst dann, wenn es sich um eine Dokumentvorlage handelt.
--view {Dateiname} Erstellt eine temporäre Kopie von {Dateiname} und öffnet sie schreibgeschützt.
-n {Dateiname} Erzeugt ein neues Dokument mit {Dateiname} als Dokumentvorlage.
--nologo Deaktiviert den Startbildschirm beim Programmstart.
--nodefault Startet die Anwendung im Hintergrund, außer dem Startbildschirm wird nichts angezeigt.
--nolockcheck Deaktiviert die Überprüfung für Remote-Instanzen bei der Installation.
--nofirststartwizard Fügen Sie diesen Parameter zum Programmstartbefehl hinzu, damit der Willkommens-Assistent nicht angezeigt wird.
--display {Bildschirm} Legt die DISPLAY-Umgebungsvariable auf UNIX-Systemen auf den Wert {Bildschirm} fest. Dieser Parameter wird nur vom Startskript für LibreOffice auf UNIX-Systemen unterstützt.
--headless Startet das Programm im Modus "headless", der es ermöglicht, die Anwendung ohne Benutzerschnittstelle zu verwenden.

Dieser spezielle Modus eignet sich für die Steuerung der Anwendung durch externe Clients über die API.

--infilter={Filter} Erzwingt - wenn möglich - die Verwendung eines bestimmten Input-Filters. Z.B.: --infilter="Calc Office Open XML".
--convert-to Ausgabe_Dateiendung[:Ausgabe_Filtername] [--outdir Ausgabeverzeichnis] Dateien Konvertieren mehrerer Dateien im Stapel. Wenn das --outdir nicht angegeben ist, wird das aktuelle Verzeichnis als Ausgabeverzeichnis genutzt.
Z.B.: --convert-to pdf *.doc
--convert-to pdf:writer_pdf_Export --outdir /home/user *.doc
--print-to-file [--printer-name Druckername] [--outdir Ausgabeverzeichnis] Dateien Drucken von Dateien zu Dateien im Stapel. Wenn --outdir nicht angegeben ist, wird das aktuelle Verzeichnis als Ausgabeverzeichnis verwendet.
Z.B.: --print-to-file *.doc
--print-to-file --printer-name Mein_Drucker --outdir /home/user *.doc