Warning: This Help page is relevant to LibreOffice up to version 6.0.
For updated Help pages, visit https://help.libreoffice.org.

Einfügen von geschützten Leerzeichen, Bindestrichen und bedingten Trennzeichen

From LibreOffice Help
Jump to navigation Jump to search

Geschütztes Leerzeichen

Wenn Sie erreichen wollen, dass ein Leerzeichen zwischen zwei Wörtern am Zeilenende nicht zu einem Zeilenumbruch werden soll, geben Sie das Leerzeichen wie folgt ein: Strg+Umschalt+Leertaste.

Note.png In Calc können Sie keine geschützten Leerzeichen einfügen.

Geschützter Bindestrich

Ein Beispiel für einen geschützten Bindestrich wäre ein Firmenname A-Z. Hier wollen Sie sicher nicht, dass am Ende einer Zeile A- steht und am Anfang der nächsten Zeile das Z. Geben Sie (Umschalt) (Strg) - ein, also halten Sie die Umschalttaste und die Strg-Taste gedrückt und betätigen Sie die Minustaste.

Bindestrich, Gedankenstrich

Zum Einfügen langer Gedankenstriche steht Ihnen unter Extras - AutoKorrektur-Optionen'- Optionen' die Option Gedankenstriche ersetzen zur Verfügung. Mithilfe dieser Option lassen sich ein oder zwei Minuszeichen unter bestimmten Bedingungen durch einen Halbgeviertstrich oder einen Geviertstrich ersetzen (siehe LibreOffice Hilfe).

Für weitere Ersetzungen nutzen Sie die Ersetzungstabelle unter 'Extras - AutoKorrektur-Optionen'- Ersetzung. Hier können Sie unter anderem ein von Ihnen bestimmtes Kürzel bei der Eingabe automatisch durch einen beliebigen Bindestrich ersetzen lassen, sogar in einer anderen Schriftart.

Bedingtes Trennzeichen

Wenn Sie die automatische Silbentrennung unterstützen wollen, indem Sie selbst Trennzeichen innerhalb eines Wortes eingeben, verwenden Sie die Tastenkombination (Strg) und Minuszeichen. Das Wort wird am Zeilenende an dieser Stelle getrennt, auch wenn die automatische Silbentrennung für diesen Absatz ausgeschaltet ist.

Verwandte Themen

Sonderzeichen

Formatierungszeichen